Mittwoch, 12. August 2015

Leaving one's mark – Zeichen setzen


Dear friends,


this post is all about leaving one's mark.
You can leave your mark on the sand...
  

You can leave your mark on your son's car (most definitely needs a wash)...
  

You can leave your mark on the garden path (emerging from the pool)...
  

You can leave your mark on your husband (NOOOO! Do not wipe it off till I made a picture!)...
   

Or you can simply leave your mark in the book you are currently reading...



If you're anything like me though, you'll be in need of more than one bookmark (one book on the bedside-table, one in the car, one in my bag, one in the living-room...). No problem though: Here are a few...
  

I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


in diesem Post geht es ums Zeichen setzen!
Du kannst dein Zeichen hinterlassen im Sand...
  
 
Du kannst ein Zeichen hinterlassen auf dem Auto deines Sohnes (es muss wirklich dringend mal gewaschen werden!)...
  
 
Du kannst ein Zeichen hinterlassen auf dem Gartenweg (nach einer erfrischende Runde im Pool)...
  
 
Du kannst ein Zeichen hinterlassen auf deinem Ehemann (NEIN!!! Nicht abwischen: Ich muss erst noch ein Foto machen!)...
  
 
Oder du hinterlässt einfach ein Zeichen in dem Buch, welches du gerade am Lesen bist...
   
  
Wenn du mir ähneln solltest, brauchst du dann leider mehr als nur ein Lesezeichen (ein Buch aufs Nachtschränkchen, ein Buch im Auto, ein Buch in meiner Handtasche, ein Buch im Wohnzimmer...), aber das ist nun wirklich kein Problem bei dieser Auswahl:
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!
  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen