Sonntag, 24. November 2019

Christmas Wreath - Weihnachtskranz




Dear friends,

I love the Christmas Season, always have. Fairy lights, twinkling stars, candlelight, glittery ornaments everywhere, The Tree, cosy music, Gemütlichkeit, the thrill of anticipation, people being friendlier, joy and happiness all around, a smile on many faces. When you‘re out at night, you see lights everywhere, beacons of welcome and friendliness (just wait till the festive season is over – suddenly the world outside is dark and forbidding).


Be it as it may: I love the Advent and Christmas Season, but I‘m only allowed to start decorating the house from the 1st of December on. And NO Christmas music before this day either. Men… Sigh…


Don‘t ask me why, but this year I feel a deep longing for the festive season, I am yearning for all the above mentioned, and I find it very hard to restrain from getting Christmas ornaments out. So, yesterday I put some fairy lights up and two lighted stars in the window. The hubby couldn‘t but notice this on his return home from work, but he didn‘t say anything about it and that made me brave. I started working on a Christmas Wreath yesterday afternoon and finished it today. AND the hubby even hung it up (have I ever mentioned he is the best hubby of the world?).


So, the first Christmas ornament is up! Let‘s roll up our sleeves and get started on the rest…

I‘ll keep in touch!





Liebe Freunde,

ich liebe die Weihnachtszeit, habe ich schon immer. Lichterketten, funkelnde Sterne, Kerzenlicht, glitzernde Ornamente überall, Der Baum, heitere Musik, Gemütlichkeit, die Vorfreude, die Menschen sind freundlicher, Freude und Glück rundherum, ein Lächeln auf vielen Gesichtern. Wenn Sie abends oder nachts unterwegs sind, sehen Sie überall Lichter in der Dunkelheit, wie Leuchtfeuer, die Willkommen und Zuflucht verheißen (warten Sie ab, bis die Weihnachtszeit vorbei ist - plötzlich ist die Welt draußen dunkel und abweisend).


Wie dem auch sei: Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit, aber ich darf erst ab dem 1. Dezember anfangen, das Haus zu schmücken. Und Weihnachtsmusik ist vor diesem Tag ebenfalls absolut Tabu. Männer… Seufz…


Frag mich nicht warum, aber in diesem Jahr verspüre ich eine tiefe Sehnsucht nach der Vor- und Weihnachtszeit. Ich sehne mich nach all dem oben genannten und finde es sehr schwer, mich am Riemen zu reißen und den Weihnachtsschmuck nicht doch hervor zu kramen. Aber, gestern habe dann doch ich ein paar Lichterketten aufgehangen und einen leuchtende Stern in das Erkerfenster gestellt. Mein Mann hat es bei seiner Rückkehr von der Arbeit bemerkt, aber kein Wort darüber verloren und das machte mir Mut. Am späteren Nachmittag habe ich die Häkelnadel gezückt und an einem Weihnachtskranz begonnen. Heute Mittag war er dann fertig. UND mein Mann hat ihn sogar aufgehängt (habe ich jemals erwähnt, dass ich den besten Ehemann der ganzen Welt habe?).


Also, der erste Weihnachtsschmuck ist raus! Lasst uns die Ärmel hochkrempeln und nun den Rest vom Dachboden holen…!

Ich halte euch auf dem Laufenden!





Samstag, 16. November 2019

Granny Square Tartan Blanket






Dear friends,


just imagine: One kilo of utterly gorgeous, scrumptious handdyed wool, a woollen dream of approximately 120 x 120 cm, warm and snug, butI do not like the colour-scheme…


Mind you: this is no disaster! Not liking the colours I will use the throw instead of watching over it like an overprotective mother lion. See, it has its benefits! But I surely wish I had chosen another colour-scheme...

I started working on the blanket on the 31st of October and finished it last night (15th of November). The border is made up of 4 rows of plain granite stitch (I even won at yarn chicken – only 2 meters of the burgundy wool left!).

After finishing the C2C Tartan Cushion (read here) I knew making a blanket using the C2C technique would drive me mad. After some pondering, I assumed I might get the desired effect using plain simple traditional granny squares joined in separate sections in a join-as-you-go granny technique too. Being too eager to get started, I didn‘t pay the usual attention to the choice of colours. They seemed OK at first, but as the first panel was finished, I started questioning my decision. Unfortunately I couldn‘t convince myself to stop and reconsider…

Max photobombing...


Ah well, be it as it may. I liked working on the blanket, it‘s an easy make and only takes about 18 hours to finish.
And as soon as I have restocked my dyes I can work out a more appealing colour-scheme.


I’ll keep in touch!







Liebe Freunde,


stellt euch das mal vor: Ein Kilo großartige und wunderschöne, handgefärbte Wolle, ein absoluter Wolltraum von circa 120 x 120 cm groß, schnuckelig warm und urgemütlich, aber ich mag das Farbschema nicht …



Das ist wohlgemerkt keine Katastrophe! Da ich die Farben nicht mag, werde ich die Decke benutzen, statt sie wie eine überfürsorgliche Löwenmutter zu behüten. Eine nicht sonderlich gefällige Farbzusammenstellung hat also auch Vorteile! Klar wünsche ich mir jetzt, dass ich andere Farben gewählt hätte, aber …

Am 31. Oktober habe ich die Decke angefangen und gestern Abend (15. November) war sie dann endlich fertig. Der Rand besteht aus vier Reihen in schlichtem Granitstich (die letzte Reihe war eine Zitterpartie, aber zum Glück ging es gut aus, ich habe sogar noch zwei Meter von der bordeauxfarbenen Wolle übrig).



Nachdem dem C2C Tartan Kissen (hier zu lesen) wusste ich, dass es mich schier wahnsinnig machen würde, eine komplette Decke in dieser Technik zu häkeln. Aber ich nahm an, den gewünschten Effekt auch mit einfachen, traditionellen Granny Squares erzielen zu können. Immer in separaten Abschnitten gehäkelt, und join-as-you-go in der Granny-Technik zusammengefügt, müsste das Muster doch nachzuempfinden sein.

Da ich zu sehr darauf brannte sofort los zu legen, bin ich bei der Farbauswahl wohl eher nicht mit der üblichen Sorgsamkeit vorgegangen. Zunächst schien alles noch in Ordnung zu sein, aber als das erste Paneel fertig war, kamen mir erste Zweifel. Aber diese reichten nicht aus, mich um zu stimmen …

Nun, wie dem auch sei, ich habe die Decke gerne gehäkelt. Es war auch gar nicht schwierig und hat insgesamt etwa 18 Stunden gebraucht.



Und sobald ich meinen Vorrat an Farben wieder aufgefüllt habe, kann ich ein attraktiveres Farbschema ausarbeiten und mit entsprechend gefärbter Wolle eine zweite Decke machen (die ich dann wohl hüten werde, wie mein Augapfel…)!

Ich halte euch auf dem Laufenden!






Freitag, 25. Oktober 2019

C2C Tartan Cushion / Kissen





Dear friends,

though I am still looking for a better way to translate tartan into crochet, I‘m pretty pleased with the C2C cushion I finished last night. I had made the front last weekend already, but I got carried away with more thistle crochet before I started on the back panels. And as I suddenly had the brilliant idea to make the buttons myself too, I had to order the supplies and wait for them to arrive.



But now the C2C Tartan Cushion is completed and looking good too.

If you‘d care to make one yourself, here‘s the chart. When you‘re a newby to the C2C technique, there are plenty of tutorials online. I quite appreciate the video tutorial by Carolyn of The Purple Poncho.



Happy crocheting!

I‘ll keep in touch!

P.S.: To be the first to know what's going on at Atelier Marie-Lucienne's you might sign up to my newsletter!





Liebe Freunde,

obwohl ich immer noch auf der Suche bin nach einen besseren Weg Schottische Tartanmuster (besser bekannt als Schottenkaro) in Häkelmuster zu übertragen, bin ich ziemlich zufrieden mit dem C2C-Kissen, welches ich gestern Abend fertiggestellt habe.



Die Vorderseite war bereits am vergangenen Wochenende fertig, aber ein paar Distel-Projekte haben mich davon abgehalten, die Rückenteile gleich hinterher zu machen. Und dann hatte ich obendrein die geniale Idee hatte, die Knöpfe auch selbst zu machen. Da ich die Utensilien dazu bestellen musste (und warten bis sie ankamen), verzögerte sich die endgültige Fertigstellung noch mehr.
Aber jetzt ist das C2C Tartan Kissen fertig und sieht auch noch gut aus.

Wer auch gerne ein Tartankissen häkeln möchten, findet hier die Legende. Neueinsteiger in der C2C-Technik finden unzählige Tutorials online. Ich persönlich greife immer wieder auf das Video-Tutorial von Carolyn von The Purple Poncho zurück.

Viel Spaß beim Häkeln!



Ich halte euch auf dem Laufenden!



P.S.: Um als Erster zu erfahren, was bei Atelier Marie-Lucienne los ist, kannst du dich für meinen Newsletter anmelden!







Samstag, 12. Oktober 2019

Thistlemania





Dear friends,

I promised I would no longer start each blogpost with apologising for not posting more frequently, so I won‘t. I've been pretty busy lately. First I had but an abundance of ideas in my head but since August I am realising many of them. Too many really and all at the same time, cause I suddenly got problems coping. I got overwhelmed with day job, crafts, household, behind-the-scenes-project(s), new collections, tutorials, Etsy, admin stuff, technical issues … But I perceived what was going on and I took the appropriate actions.

Samstag, 21. September 2019

I‘m Dreaming Of A White Christmas…





Dear friends,

I know, many may find I‘m out of my mind thinking of Christmas at the end of September. Maybe I am, but truth be told: I‘ve been in some kind of Christmas mode for most of the year. In April I joined in the 100DayProject and the topic I chose this year was Christmas ornaments (do have a look at the hashtag #100DaysOfCrochetOrnaments on Instagram).

Dienstag, 27. August 2019

Elgin Cathedral Coaster/Mandala



   
Dear friends,

on the 15th of August was Granny Square Day (#grannysquareday2019).

Duffus, Four Winds, Fuchsia and MacLeod Granny Square (left to right)

Mittwoch, 7. August 2019

Summer Tablecloth – SommerlicheTischtücher




Dear friends,

mid July Maya (The Little Treasures) wrote a post about the „FlowerPounding Technique“. I was immediately intrigued by this technique, but couldn‘t try it as I didn‘t have any alum powder. By the time the powder arrived I was busy with other things. Yesterday I finally was able to give it a go.

Mittwoch, 17. Juli 2019

Little Thistle (free pattern) – Kleine Distel (Anleitung)




Dear friends,

on Sunday I felt a bit frustrated. I had finished eight crochet Christmas hearts the night before and I wasn‘t happy about the amount of time it had taken me to get them done.


An thus I didn‘t feel like making Christmasstars, nor did I feel like making Christmasbaubles either. In fact I haven‘t got that many baubles left and therefore the colour-schemes I can turn to are rather restricted and I do not like restrictions at all.