Posts mit dem Label Tasche werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tasche werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 12. Mai 2016

Quick & Easy Crochet Bag / Eine Häkeltasche, einfach und schnell


Dear friends,


exactly one week ago I finished the blanket which I've named „Sea Breeze“.

The first few following days I kind of drifted between various WIP and many new ideas. I finally decided to make a companion for my Spring Time Companion...
  

Every day I take a box of apples, a yoghurt and something to drink to work. Until now this was my carrier-bag:
  

Not very harmonious to go with my soft and delicately coloured Spring Time Companion. Thus I made a new bag... It really is a “Quick & Easy Crochet Bag” as it only took me 3 evenings to finish it.

Veeeery short „How-to“:

  

Chart

Material:
  • yarn (Drops Cotton light N° 02, 08, 11, 23 and 25)
  • 4mm hook
  • scissors & yarn sewing needle
  • handle

Front + back:
  • Start with 8 rounds of basic granny stitches (1)
  • Now 8 Rounds in moss stitch (2)
  • 2 more rounds basic granny (3)
  • On 3 sides 5 rounds in moss stitch (4)
  • Done!

Join (5)
  

Handle:
  • 9 rows in moss stitch (6)
  • (Enclose handle whilst sewing together)

Edging:
  • 1 row in moss stitch
  • 1 row of crab stitches

Ta-Dah!
  

P.S.: I'll keep in touch!
  



Liebe Freunde,


genau vor einer Woche habe ich die Decke fertiggestellt, die ich anschließend kurzerhand „Meeresbrise“ taufte. Die ersten darauf folgenden Tage flatterte ich von einem Projekt zum nächsten, bis ich mich dazu entschied einen Begleiter für meinen Frühlingsbegleiter zu machen...
  

Jeden Tag nehme ich eine Box mit Äpfeln, einen Joghurt und etwas zu Trinken mit zur Arbeit. Über ein Jahr lang war diese Tasche meine Tragetasche:
  

Harmoniert nicht wirklich zu meinem Frühlingsbegleiter, oder? Daher musste unbedingt eine neue Tasche her!

Diese neue Tasche ist wirklich einfach und schnell zu machen. Ich brauchte lediglich 3 Abende, um sie fertig zu stellen.

Eine gaaaanz kurze Anleitung:

  


Material:
  • Stopfnadel und Schere
  • Garn ( Drops Cotton Light in den Farben 02, 08, 22, 23 und 25)
  • 4er Häkelnadel
  • Taschengriff

Vorder- und Rückseite:
  • Anfangen mit 8 Runden Basis Granny (1)
  • anschl. 8 Runden in „Moss Stitch“ (2)
  • 2 weitere Runden in Granny (3)
  • an 3 Seiten 5 Reihen „Moss Stich“ (4)
  • Fertig!

Zusammenhäkeln (5)
  

Befestigung des Taschengriffs:
  • 9 Reihen „Moss Stitch“ (6)
  • Taschengriff beim Zusammennähen nicht vergessen!

Borte:
  • 1 Reihe „Moss Stitch“
  • 1 Reihe Krebsmaschen

FERTIG!
  

P.S.: Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
MEINS!
 

Donnerstag, 7. April 2016

How-to Spring Time Companion - Anleitung Frühlingsbegleiter


Dear friends,


I never came round to showing you how I made my Spring Time Companion.
It started off with some absentminded crochet (getting bored with those uncountable GS for the blanket), being a plain simple basic granny, following a simple colour-scheme.
But soon I was in for a little change... And as I do like the moss stitch very much...
  

Struggling to get the tension right I continued with plain granny stitch, changing to moss stitch and finally to plain granny stitch again.
  

By then I had a giant granny measuring 60x60cm. Not knowing what to do with it I put it on hold for a while.



Suddenly I knew I was in desperate need of yet another bag...

Before I started on the edging I made the lining and sew it onto the granny.
  

The first row of the edging was a struggle: 1 dc (UK-terms) in each loop, (1 dc + ch 2 + 1 dc) in each corner. But from the second row on things became easier.


I completed the colour-scheme and worked the sleeve for the handles in plain green. A quick finishing touch on the sides (crab stitch) and then I could fasten the bamboo-handles onto the bag: Done!
  


P.S.: This is where I got the inspiration from to actually turn this giant granny Square into another bag:
- and many more

P.S.2: I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


bislang hatte ich noch keine Zeit zu zeigen, wie ich meinen Frühlingsbegleiter gemacht habe.
Nun es fing damit an, dass ich von den unzähligen immergleichen Grannies für die Decke die Nase voll hatte gelangweilt war. Ein einfaches Granny kam da genau richtig, ein einfaches Farbschema ebenso.
  

Bald brauchte ich wieder etwas Abwechslung und da ich den „Moss Stitch“ so gerne mag...
Damit die Spannung gleichmäßig verteilt blieb, wechselte ich dann wieder auf den Granny Stich, danach dann doch noch mal etwas „Moss Stitch“ und zum Schluss noch eine Prise Granny.
  

Jetzt maß das Ganze schon 60x60cm. Was daraus werden sollte, war mir jedoch schleierhaft, also musste das Riesengranny etwas ruhen.
  

Und dann musste ich unbedingt noch dringend eine neue Tasche haben...

Zunächst habe ich das Futter genäht (mit zwei Innentaschen!) und dieses an der Rückseite des Riesengrannies festgenäht.
 

Dann ging es an den Rand. Die erste Runde war eine kleine Herausforderung: eine fM in jeden LmB und (1 fM + 2 Lm + 1 fM) in jede Ecke. Die zweite Runde war schon wesentlich leichter. Nachdem ich das Farbschema vervollständigt hatte, habe ich die Umschläge für die Henkel einfach in grün gehäkelt.
  

Noch eine Reihe Krebsmaschen zur Abrundung der Seiten und dann konnte ich die Bambus-Henkeln an die Tasche nähen: Fertig!
  

P.S.: Hier fand ich den Anreiz aus dem Riesengranny eine Tasche zu machen:
- und viele mehr

P.S.2: Ich halte euch auf dem Laufenden!

Sonntag, 13. März 2016

Spring Time Companion – Frühlingsbegleiter


Dear Friends,


actually I already finished this project on Thursday. But worrying about Knuddel as well as getting ready for our mini-break to Belgium, I simply had no time to write about it.


Knuddel, who's 19 years old now, has been very poorly ever since last Saturday. She's on antibiotics since Monday but still hardly eats anything though she's lost so much weight.
We wanted to cancel our visit to my parents' but the boys said they would manage caring for Knuddel on their own. That's why we're in Belgium and I finally get to write this post.
  

As always there's a little history attached: Last year I got myself in a stock of Drops Cotton Light. Charmed by the colours I did some crochet right away but I did not take to the yarn. So all skeins were put back into their parcel and this box got put away onto a shelve.
I stumbled over the yarn quite accidentally and being somewhat bored by crocheting granny squares on end for the blanket, I just tried “something”...
  

I took following shades (Drops Cotton light N° 02, 08, 11, 23 and 25) and stared off with a plain granny square. Just simple mindless crochet really. A bit of plain granny square, some moss stitch, some granny square … not really knowing where things were heading.
  

Thanks to Pinterest (again) I finally had the idea of turning this ever growing granny into a bag, into a “Spring Time Companion” and here it is:
   
 

I'll keep in touch!


Liebe Freunde,


genaugenommen habe ich dieses Projekt schon am Donnerstag fertiggestellt. Ich kam aber nicht dazu, darüber zu schreiben. Sowohl die Sorgen um Knuddel, als auch die Vorbereitungen auf unseren Kurzurlaub nach Belgien, hielten mich auf Trab.


Knuddel - nun schon stolze 19 Jahre alt - geht es schon seit letztem Samstag so ganz und gar nicht gut. Seit der Abszesseröffnung am Montag bekommt sie Antibiotika, aber sie isst kaum und hat schon viel zu viel abgenommen.
Ich wollte den Kurzurlaub zu meinen Eltern deswegen schon absagen, aber meine Söhne haben Knuddels Pflege übernommen. Deshalb freue ich mich, diesen Post mit Blick auf den Blankenbergener Jachthafen zu schreiben.
  

Wie schon so oft muss ich ein wenig ausholen: Letztes Jahr habe ich ein Angebot dazu genutzt, mir einen kleinen Vorrat an Drops Cotton Light zuzulegen. Die ersten Häkelversuche konnten mich jedoch nicht von dem Garn überzeugen, weshalb alle Knäuel wieder ins Regal wanderten.

Eher zufällig entdeckte ich sie wieder und musste sofort „etwas“ damit häkeln (die „Deckengrannies“ werden langsam langweilig...).
  

Ich wählte die Farben 02, 08, 22, 23 und 25 aus und fing mit einem Basisgranny an - einfach nur gedankenlos drauf loshäkeln: Ein wenig Granny, ein wenig „Moss Stitch“ hinterher, noch etwas Granny...
  

Dank Pinterest hatte ich dann am Mittwoch die Idee, das immer größer werdende Granny in eine Tasche zu verwandeln, in einem „Frühlingsbegleiter“. Hier ist er:
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!
 

Samstag, 20. Februar 2016

Blue Giant Granny Bag – Blaue Tasche aus Riesengranny


Dear friends,


going to the sewing course has a bad influence on my crochet! I've spent hours on end on pinterest searching for and looking at dresses, one more stunning than the other, and I've discovered that I'm absolutely smitten with the dresses of Daniela Gregis.

Even tough I'm an absolute beginner (er – sort of anyway) I'm already trying to figure out the sewing patterns. If any of you would know where and how, or might even have some similar pattern at home: please do let me know!

This is what I've managed till the end of yesterday evening - the second lesson. By next Friday I should have cut the last two pieces and trimmed the edges.
  

Thus I've not done much crochet this week (as I was working overtime as well because a colleague was ill). I made up a resolution on Monday though:
As I've got to get one of the blankets ready in June I will crochet one skein per week (eleven skeins to go). At this rate I should be able to start joining the grannies in May. Right. Seems reasonable and realizable. One skein makes approx. 9 grannies. Great!
This week I've managed one – 1 – no, no, not one skein... one GRANNY... at least!...
  

But last weekend I was a very busy crochet-bee and that's how I made my handbag:

Blue Giant Granny Bag
  

I started off making a gaint granny square out of Rico Creative Cotton aran darkest and navy blue (one skein each) till I ran out of yarn (= after 14 rounds) using a N° 5 hook.
Before I sew in the lining in I made one more round of double crochets all around in dark blue (corners = 1 dc + ch 2 + 1 dc).
 

Luckily enough Four Seasons Gündl yarn has very similar shades. These (as well as a Nr 3,5 hook) I took to crochet the edging:
- 2 rounds of dc in dark blue (dc in dc; corners = 1 dc + ch 2 + 1 dc)
- 1 round in navy blue as follows:
  • side 1: dc in each dc (1 dc + ch 2 + 1 dc) in corner
  • side 2:
    • 2x (dc in dc), dc2tog (= reducing one dc), 2x (dc in dc), dc2tog (= reducing one dc), …, 2x (dc in dc), corner
    • Caution: skip 3 dc after approx 20 dc (= 1st buttonhole) and after 39 dc (= 2nd buttonhole)
  • side 3: dc in each dc (1 dc + ch 2 + 1 dc) in corner, 3 dc in each loop (buttonhole)
  • side 4: 2x (dc in dc), dc2tog (= reducing one dc), 2x (dc in dc), dc2tog (= reducing one dc), …, 2x (dc in dc), corner
- 2 rounds of dc in navy blue (dc in dc; corners = 1 dc + ch 2 + 1 dc)


Finishing:
  • Join the sides using crab stitches
  • crab stitch around the gap
  • insert keyring through joined corners on both sides
  • sew buttons on
  • fasten bag handle (70 cm chain from Prym) to keyrings

The bag measures approx. 26cm at the top, 38cm at the bottom and is 18cm deep.
The flowers are made following (er – more or less) this Drops Design pattern.

I'll keep in touch!

 


Liebe Freunde,


der Besuch des Nähkurses hat keinen guten Einfluss auf mein Häkelverhalten. Diese Woche habe ich endlose Stunden bei Pinterest verbracht und Kleider gesucht, gefunden und bestaunt. Ein Kleid prächtiger und schöner als das Andere. Und ich bin hin und weg von den Kleidern von Daniela Gregis.

Auch wenn ich im Großen und Ganzen ein Anfänger bin, habe ich sogar angefangen, mir Gedanken über die Schnittmuster dieser Kleider zu machen. Sollte irgendwer wissen, wo ich ähnliche Muster finden kann, oder gar welche zu Hause herumliegen haben: Bitte melden!

Übrigens: So weit bin ich gestern Abend beim Nähkurs gekommen (war auch erst die zweite Unterrichtsstunde). Bis nächsten Freitag soll ich die beiden letzten Teile ausgeschnitten und die Ränder versäubert haben...
  

Daher war wenig los an der Häkelfront. Immerhin habe ich einen Vorsatz getroffen: Einer der Decken soll bis Juni fertig sein. Das schaffe ich, wenn ich ab jetzt jede Woche ein Garnknäuel in Granny Squares verwandele. Bei dem Tempo kann ich im Mai die Grannies zusammenhäkeln und somit zeitig fertig sein. Toll. Hört sich vernünftig an und ist gut umsetzbar, denn schließlich macht das nur 9 Grannies pro Woche. Prima!
Diese Woche schaffte ich immerhin eins – 1 – nein, nein, nicht EIN Knäuel... Ein Granny Square... Immerhin!...
  

Letztes Wochenende war ich jedoch sehr fleißig und so habe ich meine neue Tasche gemacht:
Blaue Tasche aus Riesengranny
  

Ich fing mit einem Riesengranny an und zwar aus dem Marine- und Dunkelblau von Rico Creative Cotton aran (Häkelnadel Nr. 5). Als mir das Garn ausging hatte ich 14 Runden beisammen.
Bevor ich das Futter einnähte, häkelte ich noch eine Reihe feste Maschen drum herum (Ecken = 1 fM + 2 Lm + 1 fM) in Dunkelblau.
  

Zum Glück hat Gründle in seiner Cotton Fun Schulgarnreihe fast die selben Farben vorrätig. Aus diesen häkelte ich den Rand (mit einer 3,5er Nadel!) und zwar wie folgt:
- 2 Runden fM in dunkelblau, Ecken nach wie vor 1 fM + 2 Lm + 1 fM
- dann eine Runde in Marineblau und zwar:
  • erste Seite: fM in fM, Ecke wie oben
  • zweite Seite:
    • 2x (1 fM in fM), 2 zusammengehäkelte fM (= eine Abnahme), 2x (1 fM in fM), 2 zusammengehäkelte fM (= eine Abnahme), …, 2x (1 fM in fM), Ecke
    • Aber: nach 20 und 40 fM der Vorrunde 3 überspringen (= Knopflöcher)
  • dritte Seite: fM in fM, Ecke wie oben
  • vierte Seite: 2x (1 fM in fM), 2 zusammengehäkelte fM (= eine Abnahme), 2x (1 fM in fM), 2 zusammengehäkelte fM (= eine Abnahme), …, 2x (1 fM in fM), Ecke
- 2 weitere Reihen in Marineblau, fM in fM, Ecke wie oben (3 Lm über LmB für Knopfloch)


Fertigstellung:
  • Seiten mit Krebsmaschen zusammenhäkeln
  • Taschenöffnung mit Krebsmaschen verschönern
  • Schlüsselring durch Ecken fädeln
  • Taschengriff (70 cm Kette von Prym) an Schlüsselringe befestigen
  • Knöpfe annähen
 
Die Tasche ist oben ca. 26 cm breit, unten 38 und 18 cm hoch.
Die Blumen häkelte (na ja, in etwa) ich nach der Anleitung von Drops Design.

Ich halte euch auf dem Laufenden!