Posts mit dem Label Shawl werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Shawl werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 21. März 2017

Apple-Green Summer Shawl / Apfelgrünes Sommertuch



Dear friends,


I spent most of the weekend in bed cause of a migraine that started on Friday evening. Thus I didn't do much crochet.

Friday morning however I got a parcel with plenty of treasures. Daniela from „Gemacht mit Liebe“ is moving her shop to another location and asked us to help her by buying some of her yarn (less boxes to move). And I was glad to help...

As soon as I had finished the Bohemian Summer Bag (will show you later), I started to crochet a wrap (I simply couldn't resist the bobble).

 
As the yarn of the bobble is beautifully blending from pale yellow to apple-green I didn't want any fancy pattern and started crocheting following the pattern of Dorothea's Shawl. Lucky I did, cause I wasn't up to anything complicated as soon as the migraine set in.



Therefore I only came up with a little “extra” for the edging yesterday, when my head finally wasn't throbbing that angrily anymore.

Remember Dorothea's Shawl?


Right. Well, here's the modification:


According to the amount of rows your edging may differ as follows:



Happy crocheting!

I'll keep in touch!

P.S.: You'll be able to buy this beautiful Summer Shawl in my ETSY-Shop soon!
  



Liebe Freunde,


ich habe den größten Teil des Wochenendes mit Migräne im Bett verbracht. Diese fing am Freitagabend an und daher habe ich am Wochenende nicht viel gehäkelt.

Freitagmorgen war aber noch ein tolles Paket mit der Post eingetroffen. Da Daniela von “Gemacht mit Liebe” mit ihrem Laden umzieht und Hilfe bei diesem Umzug braucht (“Kauft mir das Lager leer!”), habe ich ohne Zögern zugepackt...
Und sobald ich die Bohemian Summer Tasche fertiggestellt hatte (später darüber mehr), musste ich den neu eingetroffenen Bobbel anbrechen.


Ich hatte schon etwas länger kein Tuch mehr gehäkelt, daher musste ich nicht lange überlegen, was ich mit den Bobbel anfangen würde. Und da die Farbe des Garns so harmonisch von Zartgelb nach Apfelgrün verläuft, wollte ich mit keinem ausgeklügelten Muster von diesem schönen Farbverlauf ablenken. Deshalb entschied ich mich für das Muster von Dorotheas Schal.


Zum Glück hatte ich mich für dieses einfache Muster entschieden, denn bald fing die Migräne an. Gestern konnte ich endlich wieder halbwegs gerade aus den Augen schauen und deswegen fiel mir auch erst gestern ein kleines Extra als Abschluss ein.

Erinnert ihr euch noch an Dorotheas Schal?


Nun, so habe ich es abgeändert:


Abhängig von der Anzahl der Reihen kann aber auch diese Variante zutreffen:



Viel Spaß beim Häkeln!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Der schöne sommerliche Schal gibt es bald in meinem ETSY-Shop zu kaufen!


Donnerstag, 24. November 2016

Christmas Presents (Part I) - Weihnachtsgeschenke (Teil 1)


Dear friends,


nearly done with the Christmas presents – at least those I wanted/could make myself and except those I haven't thought of so far. These will probably end in last-minute-nightshifts...

Luckily enough these shifts are still miles away and I'm able to show you the first load of finished presents.

These scarves I've made for my men – but only one volunteered to model...
  

Each one is pretty easily done: (I've used a n°4 hook)
  • chain 351 stitches
  • row 1: 1 dc in each stitch (UK terms)
  • row 2: 1 dc + ch 1 + 1 dc + ch 1 + …
  • row 3: 1 tr2tog + ch 1 in each loop + 1 tr2tog + ch 1 in each loop + …
  • row 4: ch 4 (= 1 dtr + ch 1) + 1 dc in loop + ch 1 + 1 dc in loop … + 1 dtr
  • reapeat row 3 and row 4 as often as wanted
  • row x-1: ch 4 (= 1 dtr + ch 1) + 1 dc in loop + ch 1 + 1 dc in loop … + 1 dtr
  • row x: 1 dc in each stitch

I'll keep in touch!





Liebe Freunde,


fast habe ich meine Weihnachtsgeschenke beisammen... Nun ja, wenigstens die Geschenke, die ich selbst herstellen wollte/kann... Und selbstredend fehlen noch die Geschenke an denen ich bislang noch nicht gedacht habe, und die dann zu einer letzten-Minute-Nachschicht führen werden...

Aber, noch ist es nicht so weit. Die ersten Geschenke kann ich jetzt schon zeigen.

Diese Schals sind für meine Männer, aber nur einer meldete sich freiwillig um seinen Schal vorzuführen.
  

Die Schals sind übrigens ganz einfach:
  • alle sind mit einer 4er Nadel gehäkelt
  • 351 Luftmaschen anschlagen
  • Reihe 1: 1 fM in jede Lm
  • Reihe 2: 1 fM + 1 Lm + 1 fM + 1 Lm + …
  • Reihe 3: 2 zabStb in LmB + 1 Lm + 2 zabStb in nächste LmB + 1 Lm + …
  • Reihe 4: 4 Lm (= 1 DStb + 1 Lm) + 1 fM + 1 Lm + 1 fM + 1 Lm + … + 1 DStb
  • Reihen 3 und 4 wiederholen, bis gewünschte Höhe erreicht ist
  • Reihe x-1 : 4 Lm (= 1 DStb + 1 Lm) + 1 fM + 1 Lm + 1 fM + 1 Lm + … + 1 DStb
  • Reihe x: 1 fM in jede Masche

Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Donnerstag, 17. November 2016

Dorothea's Shawl – Ein Schal für Dorothea


Dear friends,


this shawl is to be a birthday present. Found out the lady whom it is meant for (Dorothea) likes dark red colours. Oddly enough I had plenty of burgundy yarn at home.
Thought it might be a good idea to try the new stitch I had in mind for a while now and after some trial-and-error it worked out fine.



Here's the chart, just in case you'd fancy a shawl of your own...


  
The shawl measures 144x72cm and is made out of soft acrylic yarn (300 g = 600m in total) with a Nr. 6 hook.


Hope Dorothea likes it...

I'll keep in touch!


P.S.: Here's a short written pattern to go with the chart:

Shawl:
Start with mc
Row 1: (ch 4 + 1 tr + ch 1 + 1 tr + ch 2 + 1 tr + ch 1 + 1 tr + ch 1 + 1 tr) in mc
Row 2: ch 4 + (1 tr + ch 1) in 1st loop + [1 tr2tog (covering loop 1 and 2) + ch 1] + [1 tr2tog (covering loop 2 and 3) + ch 1] + corner (1 tr + ch 2 + 1 tr) + ch 1 + [1 tr2tog (covering loop 3 and 4) + ch 1] + [1 tr2tog (covering loop 4 and 5) + ch 1] + (1 tr + ch 1 + 1 dtr) in 5th loop
Row 3 and following: ch 4 + (1 tr + ch 1) in 1st loop + [1 tr2tog (covering loop 1 and 2) + ch 1] + [1 tr2tog (covering loop 2 and 3) + ch 1] + … + corner + … + (1 tr + ch 1 + 1 dtr) in last loop

Edging:
Row 1: ch 3 + 1 dc in 1st loop + ch 2 + 1 dc in next loop + … corner (1 dc + ch 2 + 1 dc) + ch 2 + … + (1 dc + ch 2 + 1 dc) in last loop
Row 2: ch 3 + 3 tr in 1st loop + 1 dc in next loop + 4 tr in next loop + 1 dc in next loop + … + 4 tr in next loop + corner (1 dc + 2tr + 1 dc) + 4 tr in next loop + … + 8 tr in last loop + (now continuing on top) 1 dc in next loop + 4 tr in next loop + … + middle (1 dc + 1 tr + tr2tog covering mc + 1 tr + 1 dc) + … + 4 additional tr in 1st loop (= 8 tr in 1st loop)



Liebe Freunde,


dieses Dreieckstuch ist ein Geburtstagsgeschenk. Ich hatte herausgefunden, dass das Geburtstagskind (Dorothea) dunkle Rottöne besonders gerne mag und, wie der Zufall will, hatte ich noch reichlich burgunderrotes Garn da.
Obendrein war es die Gelegenheit das neue Muster auszuprobieren, welches mir schon seit einiger Zeit im Kopf herumschwirrt. Einige Versuche später klappte es ganz gut.


Hier ist das Muster, für den Fall, dass irgendwer noch dringend ein Dreieckstuch braucht...


 
Der Schal misst 144x72 cm und wurde mithilfe einer 6er Nadel aus samtweiches Polyacrylgarn gefertigt (insgesamt 300g = 600m).


Nun noch schön verpacken und dann: „Alles Gute zum Geburtstag, Dorothea!“

Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
  
P.S.: Hier noch schnell die ausgeschriebene Anleitung:

Dreieckstuch:
Anfangen mit FR
Reihe 1: (4 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 2 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb) in FR
Reihe 2: 4 Lm + (1 Stb + 1 Lm) in 1. LmB + [1x 2zabStb (über LmB 1 und 2) + 1 Lm] + [1x 2zabStb (über LmB 2 und 3) + 1 Lm] + Ecke (1 Stb + 2 Lm + 1 Stb) + 1 Lm + [1x 2zabStb (über LmB 3 und 4) + 1 Lm] + [1x 2zabStb (über LmB 4 und 5) + 1 Lm] + (1 Stb + 1 Lm + 1 Dstb) in 5. LmB
Reihe 3 und folgende: 4 Lm + (1 Stb + 1 Lm) in 1. LmB + [1x 2zabStb (über LmB 1 und 2) + 1 Lm] + [1x 2zabStb (über LmB 2 und 3) + 1 Lm] + … + Ecke + 1 Lm + … + (1 Stb + 1 Lm + 1 Dstb) im letzten LmB

Borte:
Reihe 1: 3 Lm + 1 fM in 1. LmB + 2 Lm + 1 fM im nächsten LmB + … + Ecke (1fM + 2 Lm + 1 fM) + 2 Lm + … + (1 fM + 2 Lm + 1 fM) im letzten LmB
Reihe 2: 3 Lm + 3 Stb im 1. LmB + 1 fM im nächsten LmB + 4 Stb im nächsten LmB + … + Ecke (1 fM + 2 Stb + 1 fM) + 4 Stb im nächsten LmB + … + 8 Stb im letzten LmB + (ab jetzt obere Kante entlang häkeln) 1 fM im nächsten LmB + … + Mitte (1 fM + 1 Stb + 2zabStb über FR + 1 Stb + 1 fM) + … + 4 zusätzliche Stb im 1. LmB (= dort sind nun 8 Stb)


Donnerstag, 23. Juni 2016

Amethyst Shawl – Amethyst Schal



Dear friends,


I've learned a new stitch! No, it's not a new one as such, I've come across this particular stitch frequently, but I did doubt I would be able to handle it. It's a loose stitch and I do prefer solid stitches such as a double crochet or a treble stitch. So I never tried this one until recently and that's why:
  

Early April I bought one skein of „Orchid Citrine Hand-dyed Superwash Merino/Lurex Yarn, fingering weight/sock yarn“ from yarnwench (Thanks for the hint, Donna!).

Only. One. Single. Skein.

As I did not have much yarn (4 ounces) I was in need of a stitch which was pretty to look at, space-consuming and did not need much yarn doing so.
The stitch I picked is known as „Love Knot“ or „Solomon's Knot“ and this is what I made:



The tassels are made with a pale green antigorite and two amethysts each.

I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


ich habe einen neuen Stich gelernt! Der Stich an sich ist wirklich nicht neu und ich bin schon viele Male über ihn gestolpert, habe ihn aber nie ausprobiert - bis jetzt. Grund ist folgender:


 
Anfang April kaufte ich einen Strang „Orchidee Citrin Hand gefärbtes Superwash Merino/Lurex Garn“ bei yarnwench.

Nur einen.

Da ich also nicht viel Garn hatte (gerade mal 4 Unzen), musste ein Stich her, der schön anzusehen und raumgreifend war und dabei aber möglichst wenig Garn verbrauchte.
Daher fiel meine Wahl auf den Salomonsknoten, auch Liebesknoten genannt (abhängig von der Quelle), und das habe ich daraus gemacht:




Die Quasten enthalten jeweils einen Serpentin und zwei Amythysten.

Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Dienstag, 17. Mai 2016

Graduation Shrug – Seelenwärmer für den Abiball


Dear friends,


at the time my youngest is doing his A-levels. Time to give some thought to my attire at the graduation dance. Got the dress last year already (bought it as I did not feel up to making one myself - yet) but haven't (err... rather: hadn't ) got anything to put on on top.

Right.

It did take me ages to debate what might suit me and I actually started off with something completely different on my mind but I ended up making a shrug (my first one).

Ta-Dah!


Starting with 104 chain stitches (N°5 hook) I made 70 rows in V-Stitch (1 tr + ch 1 + 1tr = black), getting a rectangle measuring 50 x 70cm.
I joined the edges and make 5 rounds of dense V-Stitches (tr2tog + ch 1 + tr2tog + ch 1 + … = green) around each armhole and around the front.
 
V-stitch-Chart
Like this:




I'll keep in touch!

P.S.: Promise: No more pictures of me in my next post!




Liebe Freunde,


mein Jüngster steckt zur Zeit in den Abiturprüfungen. Da war es an der Zeit, mir mal über mein Outfit für den Abiball Gedanken zu machen. Bereits letztes Jahr kaufte ich mir ein Kleid, aber bislang hatte ich nichts zum drüber ziehen.

Wie immer brauchte ich eine Ewigkeit mich zu entscheiden. Genaugenommen hatte ich noch etwas gänzlich anderes vor Augen, als ich mit einer 5er Häkelnadel 104 Luftmaschen aufnahm. Während ich 70 Reihen in V-Stiche (1 Stb + 1 Lm + 1 Stb = schwarz) häkelte, kamen mir immer mehr Bedenken.

Da hatte ich aber bereits ein Rechteck, welches 50x70cm maß …


Was nun? …

Schnell mal Inspiration bei Pinterest gesucht und dann hüpfte mir ein Shrug/Seelenwärmer von der Nadel!
  

Dazu verband ich einfach die Ecken des Rechtecks miteinander und umhäkelte die somit entstandenen Armlöcher und die große Öffnung vorne mit jeweils 5 Reihen dichte V-Stiche (2 zabStb + 1 Lm + 2 zabStb + 1 Lm + … = grün).
 
V-Stiche
Also in etwa so:




Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Versprochen: Im nächsten Post gibt es keine Bilder von mir!