Posts mit dem Label Serviettentechnik werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Serviettentechnik werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 3. April 2015

Good Friday / Karfreitag


Hi there!


I did not feel like Easter at all yet. Partly because of the weather (we had terrible stormy weather for days, bringing us gusting winds, snow, hailstorms, pouring rain and frost), partly because of job (it has been a very busy week and next week won't be any better, and I'm on duty Sunday and Monday).


But then this morning, while my husband was sleeping in and I had a cop of coffee in the studio, my mood suddenly changed. I was looking at the three remaining eggs (from Tuesday) and suddenly knew what I wanted to do with them... Maybe because the sun was shining, though it was till bitterly cold outside?
  

At breakfast my fingers were still covered with glue from the napkin decoupage, at lunch I had two eggs done (I got rid of the glue before cleaning the broccoli!) and a few minutes ago I glued the butterfly onto the last egg.



My husband's contribution to the Easter decorations were some freshly cut forsythia twigs. I hope they will bloom till Sunday. The wreath I made on Tuesday is very promising already!
  

P.S.: As you can guess: No hexagons sewn together yet! ARRGGG!!!... I'll keep in touch



Liebe Freunde,


irgendwie war mir bislang noch nicht wirklich nach Ostern zumute. Vielleicht lag das an dem stürmischen Wetter der letzten Tage, das uns verwöhnte mit sintflutartige Regenfälle, Orkanböen, Schnee, Hagelgewitter und Frost; vielleicht auch daran, dass es diese Woche recht stressig war auf der Arbeit (und es wird nächste Woche voraussichtlich nicht viel besser, obendrein habe ich am Sonn- und Montag Dienst).
   
  
Aber heute Morgen, als mein Mann noch tief und fest schlief und ich genüsslich meine erste Tasse Kaffee des Tages im Atelier schlürfte, änderte sich meine Stimmung schlagartig. Ich sah mir gerade die drei von Dienstag übrig gebliebene Eier an und wusste plötzlich was ich mit denen machen könnte... Vielleicht lag es gar daran, dass endlich mal die Sonne schien (auch wenn draußen noch frostige -2 waren), wer weiß...
  
  
Den Serviettenkleber habe ich bis zum Frühstück nicht komplett von den Fingern bekommen aber bis zum Mittagessen hatte ich schon zwei Eier fertig und gerade eben habe ich den Schmetterling am dritten Ei festgeklebt.
  

Mein Mann hatte mittlerweile frische Forsythienzweige geschnitten, an denen ich die Eier hängen konnte. Hoffentlich blühen die Zweige am Sonntag.
  

 Die im Kranz, den ich am Dienstag gemacht habe, sehen schon vielversprechend aus!
  

P.S.: Unschwer zu erraten, wie viele Sechsecke ich bislang zusammengenäht habe, nicht? Genau: NULL! Seufz!... Ich halte euch auf dem Laufenden!