Posts mit dem Label Dreieckstuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dreieckstuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 21. März 2017

Apple-Green Summer Shawl / Apfelgrünes Sommertuch



Dear friends,


I spent most of the weekend in bed cause of a migraine that started on Friday evening. Thus I didn't do much crochet.

Friday morning however I got a parcel with plenty of treasures. Daniela from „Gemacht mit Liebe“ is moving her shop to another location and asked us to help her by buying some of her yarn (less boxes to move). And I was glad to help...

As soon as I had finished the Bohemian Summer Bag (will show you later), I started to crochet a wrap (I simply couldn't resist the bobble).

 
As the yarn of the bobble is beautifully blending from pale yellow to apple-green I didn't want any fancy pattern and started crocheting following the pattern of Dorothea's Shawl. Lucky I did, cause I wasn't up to anything complicated as soon as the migraine set in.



Therefore I only came up with a little “extra” for the edging yesterday, when my head finally wasn't throbbing that angrily anymore.

Remember Dorothea's Shawl?


Right. Well, here's the modification:


According to the amount of rows your edging may differ as follows:



Happy crocheting!

I'll keep in touch!

P.S.: You'll be able to buy this beautiful Summer Shawl in my ETSY-Shop soon!
  



Liebe Freunde,


ich habe den größten Teil des Wochenendes mit Migräne im Bett verbracht. Diese fing am Freitagabend an und daher habe ich am Wochenende nicht viel gehäkelt.

Freitagmorgen war aber noch ein tolles Paket mit der Post eingetroffen. Da Daniela von “Gemacht mit Liebe” mit ihrem Laden umzieht und Hilfe bei diesem Umzug braucht (“Kauft mir das Lager leer!”), habe ich ohne Zögern zugepackt...
Und sobald ich die Bohemian Summer Tasche fertiggestellt hatte (später darüber mehr), musste ich den neu eingetroffenen Bobbel anbrechen.


Ich hatte schon etwas länger kein Tuch mehr gehäkelt, daher musste ich nicht lange überlegen, was ich mit den Bobbel anfangen würde. Und da die Farbe des Garns so harmonisch von Zartgelb nach Apfelgrün verläuft, wollte ich mit keinem ausgeklügelten Muster von diesem schönen Farbverlauf ablenken. Deshalb entschied ich mich für das Muster von Dorotheas Schal.


Zum Glück hatte ich mich für dieses einfache Muster entschieden, denn bald fing die Migräne an. Gestern konnte ich endlich wieder halbwegs gerade aus den Augen schauen und deswegen fiel mir auch erst gestern ein kleines Extra als Abschluss ein.

Erinnert ihr euch noch an Dorotheas Schal?


Nun, so habe ich es abgeändert:


Abhängig von der Anzahl der Reihen kann aber auch diese Variante zutreffen:



Viel Spaß beim Häkeln!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Der schöne sommerliche Schal gibt es bald in meinem ETSY-Shop zu kaufen!


Donnerstag, 17. November 2016

Dorothea's Shawl – Ein Schal für Dorothea


Dear friends,


this shawl is to be a birthday present. Found out the lady whom it is meant for (Dorothea) likes dark red colours. Oddly enough I had plenty of burgundy yarn at home.
Thought it might be a good idea to try the new stitch I had in mind for a while now and after some trial-and-error it worked out fine.



Here's the chart, just in case you'd fancy a shawl of your own...


  
The shawl measures 144x72cm and is made out of soft acrylic yarn (300 g = 600m in total) with a Nr. 6 hook.


Hope Dorothea likes it...

I'll keep in touch!


P.S.: Here's a short written pattern to go with the chart:

Shawl:
Start with mc
Row 1: (ch 4 + 1 tr + ch 1 + 1 tr + ch 2 + 1 tr + ch 1 + 1 tr + ch 1 + 1 tr) in mc
Row 2: ch 4 + (1 tr + ch 1) in 1st loop + [1 tr2tog (covering loop 1 and 2) + ch 1] + [1 tr2tog (covering loop 2 and 3) + ch 1] + corner (1 tr + ch 2 + 1 tr) + ch 1 + [1 tr2tog (covering loop 3 and 4) + ch 1] + [1 tr2tog (covering loop 4 and 5) + ch 1] + (1 tr + ch 1 + 1 dtr) in 5th loop
Row 3 and following: ch 4 + (1 tr + ch 1) in 1st loop + [1 tr2tog (covering loop 1 and 2) + ch 1] + [1 tr2tog (covering loop 2 and 3) + ch 1] + … + corner + … + (1 tr + ch 1 + 1 dtr) in last loop

Edging:
Row 1: ch 3 + 1 dc in 1st loop + ch 2 + 1 dc in next loop + … corner (1 dc + ch 2 + 1 dc) + ch 2 + … + (1 dc + ch 2 + 1 dc) in last loop
Row 2: ch 3 + 3 tr in 1st loop + 1 dc in next loop + 4 tr in next loop + 1 dc in next loop + … + 4 tr in next loop + corner (1 dc + 2tr + 1 dc) + 4 tr in next loop + … + 8 tr in last loop + (now continuing on top) 1 dc in next loop + 4 tr in next loop + … + middle (1 dc + 1 tr + tr2tog covering mc + 1 tr + 1 dc) + … + 4 additional tr in 1st loop (= 8 tr in 1st loop)



Liebe Freunde,


dieses Dreieckstuch ist ein Geburtstagsgeschenk. Ich hatte herausgefunden, dass das Geburtstagskind (Dorothea) dunkle Rottöne besonders gerne mag und, wie der Zufall will, hatte ich noch reichlich burgunderrotes Garn da.
Obendrein war es die Gelegenheit das neue Muster auszuprobieren, welches mir schon seit einiger Zeit im Kopf herumschwirrt. Einige Versuche später klappte es ganz gut.


Hier ist das Muster, für den Fall, dass irgendwer noch dringend ein Dreieckstuch braucht...


 
Der Schal misst 144x72 cm und wurde mithilfe einer 6er Nadel aus samtweiches Polyacrylgarn gefertigt (insgesamt 300g = 600m).


Nun noch schön verpacken und dann: „Alles Gute zum Geburtstag, Dorothea!“

Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
  
P.S.: Hier noch schnell die ausgeschriebene Anleitung:

Dreieckstuch:
Anfangen mit FR
Reihe 1: (4 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 2 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb + 1 Lm + 1 Stb) in FR
Reihe 2: 4 Lm + (1 Stb + 1 Lm) in 1. LmB + [1x 2zabStb (über LmB 1 und 2) + 1 Lm] + [1x 2zabStb (über LmB 2 und 3) + 1 Lm] + Ecke (1 Stb + 2 Lm + 1 Stb) + 1 Lm + [1x 2zabStb (über LmB 3 und 4) + 1 Lm] + [1x 2zabStb (über LmB 4 und 5) + 1 Lm] + (1 Stb + 1 Lm + 1 Dstb) in 5. LmB
Reihe 3 und folgende: 4 Lm + (1 Stb + 1 Lm) in 1. LmB + [1x 2zabStb (über LmB 1 und 2) + 1 Lm] + [1x 2zabStb (über LmB 2 und 3) + 1 Lm] + … + Ecke + 1 Lm + … + (1 Stb + 1 Lm + 1 Dstb) im letzten LmB

Borte:
Reihe 1: 3 Lm + 1 fM in 1. LmB + 2 Lm + 1 fM im nächsten LmB + … + Ecke (1fM + 2 Lm + 1 fM) + 2 Lm + … + (1 fM + 2 Lm + 1 fM) im letzten LmB
Reihe 2: 3 Lm + 3 Stb im 1. LmB + 1 fM im nächsten LmB + 4 Stb im nächsten LmB + … + Ecke (1 fM + 2 Stb + 1 fM) + 4 Stb im nächsten LmB + … + 8 Stb im letzten LmB + (ab jetzt obere Kante entlang häkeln) 1 fM im nächsten LmB + … + Mitte (1 fM + 1 Stb + 2zabStb über FR + 1 Stb + 1 fM) + … + 4 zusätzliche Stb im 1. LmB (= dort sind nun 8 Stb)


Mittwoch, 30. September 2015

Strawberry Fields - Erdbeerfelder



Dear friends,


It must be because of the first night frosts, the damp and misty mornings and the early sunsets that right now I feel a strong need to crochet shawls.

Some time ago I came across Stylecraft's Merry go Round “Candy Rock” (it feels more like strawberry fields to me though) and I simply could not resist... Therefore I intended crocheting a shawl in Candy Rock for myself.

I had nearly finished one skein when we were remained of the birthday of my husband's godchild next Sunday...

ARGH!!!

The colour-scheme of Candy Rock being quite girlish (the godchild in question turns 6) I knew I held a perfect present in my hands... Hmpf... Thus I finished the skein, crocheted a border (choosing Candyfloss, White and Spring Green), blocked the shawl and: Ta-Dah!
  



Here it is!


 
A bit small for Josephine though...
 
Here is Kolumbus again!
 
I'm off making the next 24 granny squares for the blanket before I have another go at another shawl... I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


es liegt bestimmt an den ersten Nachtfrösten, an den nebelverhangenen Vormittagen und an den zunehmend kürzeren Tagen, dass mir danach zumute ist, Schals zu häkeln.

Es ist schon eine Weile her, als mich „Candy Rock“ von Stylecraft „Merry Go Round“ angestrahlt hat (und ich der Versuchung nicht widerstehen konnte). Deshalb habe ich letzte Woche (nachdem der Rote-Wein-Schal fertig war) ein neues Dreieckstuch angefangen, wohlgemerkt für mich.

Ich hatte das erste Knäuel schon fast gänzlich verbraucht, als wir (zum Glück) an den Geburtstag vom Patenkind meines Mannes erinnert wurden. Nächsten Sonntag.

HILFE!!!

Nun ja... Die Farbzusammenstellung von Candy Rock ist schon etwas mädchenhaft (das Patenkind wird 6)... Ich hielt also das perfekte Geschenk in den Händen... Seufz... Knäuel zu Ende und eine Schmuckborte um das Dreieckstuch gehäkelt (in Candyfloss, White und Spring Green), über Nacht gespannt … und fertig!


Hier ist der Erdbeerschal!


Etwas klein für Josephine ist der Schal schon …


  
Nun häkele ich erst mal 24 weitere Granny Squares für die Decke, bevor ich einen neuen Angriff auf das nächste Dreieckstuch mache... Ich halte euch auf dem Laufenden!

Kolumbus ist auch schon wieder da!

Freitag, 31. Juli 2015

Josephine



Dear Friends,


I would like you to meet Josephine. Josephine moved into the studio early February and resided there ever since. Since she moved in after I finished crocheting my poncho I never had an opportunity to introduce her to you.
But then, yesterday evening (rather latish) I completed the border of the Rainbow Shawl I made in Belgium (following the Road Trip Scarves-pattern of Zootyowl). Thinking about how to capture it best on camera, I remembered Josephine and retrieved her from underneath her dust-cover.
  

I took Josephine and the shawl down into the guest bedroom, pushed aside the bed and started making pictures (I love the wallpaper in that room). These pictures weren't all that bad, but not as good as they would have been taken in plain sunshine and outside. This morning I had to wait till the fog lifted and took some more.
  

This being my first shawl I'm quite pleased with the result. Sure – I should have taken my time blocking the border, but we're off for a mini-break to Wissembourg (France) this afternoon and (as it's finished) I'm quite desperate to take the shawl along...
About the border. After plenty of debating, choosing and rejecting one shade after another, crocheting and frogging it all again, these are the shades I used: Stylecraft DK green (1116), turquoise (1068), magenta (1084), spice (1711), spring green (1316) and sunshine (1114).
  

I had no pattern for the border (maybe that is why it took me so long to get started), but I made the border as follows:
Rd 1 (turquoise): single crochets; Rd 2 (green): V-stitches; Rd 3 (magenta): tr4tog (= 4 tr together) + ch 2; Rd 4 (sunshine): 2 sc in loop + ch1; Rd 5 (spice): V-stitches in loop; Rd 6 (spring green) and Rd 7 (turquoise) see Rd 29 and Rd 30 of the mandala pattern (Part IV). At the end I also crocheted a row of single crochets along the border (and slip stitches on the way back) using turquoise.
The shawl measures 140cm to 73cm.

Now I'm off packing my suitcase again (mustn't forget yarn)! I'll keep in touch!
  


Liebe Freunde,


ich würde euch gerne Josephine vorstellen. Josephine zog bereits Anfang Februar in das Atelier ein, aber da ich zu der Zeit mein Poncho bereits fertiggestellt hatte, ergab sich bislang keine Gelegenheit, euch Josephine vorzustellen.


Gestern Abend war ich erst recht spät mit dem Rand des Dreieckstuch (in Belgien gehäkelt nach dem Muster von Zootyowls Road Trip Scarves) fertig und während ich überlegte, wie ich ihn am Besten bildlich zur Geltung bringen könnte, fiel mir Josephine ein. Deshalb holte ich sie unter ihrem Staubschutz hervor, nahm sie und das Tuch mit in das Gästezimmer (ich liebe die Tapete in dem Zimmer), schob das Bett beiseite und legte los. Diese Bilder sind ganz OK, aber nicht so schön, als wenn sie draußen im strahlenden Sonnenschein geknipst worden wären. Heute morgen musste ich dann darauf warten, dass der Nebel sich verzog, bevor ich noch ein paar Bilder machen konnte.


Da dies mein erstes Dreieckstuch ist, bin ich ganz zufrieden mit dem Resultat. Klar, ich sollte mir die Zeit nehmen, das Tuch zu spannen, aber... Wir fahren heute Nachmittag für zwei Tage nach Wissembourg (Frankreich) und da das Tuch nun mal fertig ist, möchte ich es natürlich mitnehmen...

Nun zum Rand:
Nach reichlichem Überlegen, Aussuchen und doch wieder Verwerfen einzelner Farben, Häkeln und doch wieder Aufribbeln, blieben diese Farben übrig: Türkis (1068), Grün (1116), Sonne (1114), Zimt (1711), Frühlingsgrün (1316) und Magenta (1084 - alle von Stylecraft DK).
  

Für den Rand hatte ich keine Anleitung vorliegen (vielleicht habe ich deshalb so lange gebraucht loszulegen), aber ich habe ihn letztendlich wie folgt gehäkelt:
Rd. 1 (Türkis): feste Maschen; Rd. 2 (Grün): V-Stiche; Rd. 3 (Magenta): 4 zusammen abgemaschte Stäbchen + 2 Luftmaschen; Rd. 4 (Sonne): 2 feste Maschen um Luftmaschenbogen und eine Luftmasche; Rd. 5 (Zimt): V-Stiche in Luftmaschenbogen; Rd. 6 (Frühlingsgrün) und Rd. 7 (Türkis) wie die Runden 29 und 30 der Mandala Anleitung (Teil 4). Um der Längstseite häkelte ich noch eine Reihe feste Maschen (Kettmaschen auf dem Rückweg) und damit war ich dann fertig!
Das Dreieckstuch misst nun 140 cm (Längstseite) zu 73 cm.

Nun heißt es wieder Koffer packen (Wolle nicht vergessen!)! Ich halte euch auf dem Laufenden!


Montag, 27. Juli 2015

Rainbow shawl - Regenbogentuch


Dear friends,


luckily we (for once) listened to the weather forecast. Thus we went out to our beach stroll right after clearing the breakfast table yesterday. Though it was a little windy still we enjoyed full sunshine. Thanks to the heavy storm on Friday the sea had thrown plenty of shells onto the shore. The bag I had taken along hardly sufficed...
 
Looking towards Bruges (picture taken Friday evening)
  
But then – just as the weather forecast had foretold – shortly after noon, it started raining and it has been raining ever since. I'm rather glad of my overloaded working basket...
  

Yesterday evening I finished the first part of my first shawl. I would have started the border, but... the yarn is still at home. Nonetheless I wanted to show it to you.


  
The pattern is from zootyowl „Road Trip Scarf“ and I used 1,5 skeins of Stylecraft Merry Go Round Rainbow.


According to the weather forecast the sky could brighten up this afternoon and we've spontaneously decided to stay till tomorrow (instead of driving back home today) ... I'll keep in touch!
  
Rather windy stroll at noon today



Liebe Freunde,


ein Hoch auf die Wettervorhersage! Und zum Glück habe wir uns (ausnahmsweise mal) danach gerichtet. Deshalb sind wir gleich nach dem gestrigen Frühstück zu unserem (erst zweiten) Strandspaziergang aufgebrochen, den wir bei herrlichstem Sonnenschein genießen konnten.

Aussicht vom Balkon bei Ankunft (mit Brügge im Hintergrund)

Der Sturm vom Freitag hatte den Meeresboden ziemlich aufgewühlt und daher türmten sich Unmengen an Muscheln in Höhe der Flutlinie. Die Tüte, die ich zum Spaziergang mitgenommen hatte, war entsprechend rasch gefüllt. Pünktlich zur Mittagszeit trieb der stete Wind Wolken vor der Sonne. Gleich darauf fing es zu Regnen an und es hat seitdem nicht mehr aufgehört.
 
"Das Wichtigste ist gepackt..."
  
Ich bin daher froh darüber, reichlich Wolle eingepackt zu haben. Gestern Abend hatte ich schon den ersten Teil meines ersten Dreieckstuchs fertig. Fehlt nur noch der Rand, aber die Wolle dafür liegt noch im Atelier (kein Platz mehr im Häkelköfferchen - leider). Trotzdem wollte ich das Tuch schon mal vorstellen.


  
Das Muster fand ich bei zootyowl, nl. „Road Trip Scarf“ und ich habe 1,5 Knäuel regenbogenfarbiges Stylecraft Merry Go Round verbraucht.


Laut Wetterbericht sollte es heute Nachmittag etwas aufklaren und wir haben uns spontan dazu entschlossen bis morgen zu bleiben, statt heute nach dem Mittagessen aufzubrechen... Ich halte euch auf dem Laufenden!

Gerade eben war es am Strand ziemlich windig