Posts mit dem Label Tischdecke werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tischdecke werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 21. Februar 2017

Granny Love...


Dear friends,


last week I was able to do quite a lot of crochet. I cannot show you all of it but here are some tidbits...
  

A friend asked me to crochet a placemat for her coffee table matching the new carpet underneath. This carpet is made up of black, grey, white and apple-green blocks. I didn't even consider black, but I managed to include some greyish shades. I do hope she likes it...


Liking this somewhat oldfashioned style I made another placemat. Truth be told: I do have a few skeins of variegated yarn in my stash, so this might not be the only one...


I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


letzte Woche konnte ich ziemlich viel häkeln. Ich kann nicht alles zeigen, was ich gemacht habe, aber immerhin diese kleine Leckerbissen...
 

Eine Freundin bat mich ein kleines Tischtuch für ihren Wohnzimmertisch zu häkeln. Nichts leichter als das, aber das Tischtuch sollte zum neuen Teppich unter diesem Wohnzimmertisch passen. Leider ist der Teppich aus schwarze, graue, weiße und apfelgrüne Quadrate aufgebaut. Das Schwarz habe ich sofort unter den Tisch gekehrt, dafür reichlich Grautöne aufgegriffen. Ich hoffe es gefällt ihr trotzdem...
 

Auch wenn die Form etwas altmodisch anmutet, fand ich genug Gefallen daran, ein weiteres Tischtuch zu häkeln. Schließlich war/ist das grau-grüne Verlaufsgarn nicht das einzige in meinem Vorrat...
 

Ich halte euch auf dem Laufenden!
 

Dienstag, 21. Juli 2015

Dark Blue - Dunkelblau



Dear friends,


another WIP done. It seems I'm clearing the boxes and shelves of things I started but never finished, either because I ran out of ideas or because I lost my enthusiasm or because another project interfered or... Maybe it's because that dark blue is so terribly dark after all...

This was why these hexagons I started on the balcony of my parents' flat at the Belgian Coast and finished soon after returning home at the end of April never turned into anything else than a pile of hexagons.
  

They did not feel like yet another cushion and this year I do not feel like making any bags. It's only now, after starting to crochet away last year's flowery Granny Squares, that I came up with an idea.
  

I have to admit, that the table-runner is not entirely my cup of tea, as it's a bit on the dark side. I'm definitely more a bright and/or delicate colours kind of person (even though I've crocheted very little with pastels lately). But maybe someone will come along and be delighted with this set... I just might crochet some coasters to match...
  

I'll keep in touch.

P.S.: It was hard work getting any picture taken. The sun kept hiding behind the clouds and the wind was playfully pushing the vase over and over again...
P.S.2: Hexagon pattern here.
P.S.3: No pattern for the flowers – just made them this way:
           Rd. 1: [tr3tog + ch 2 in magic circle], repeat 6 times
           Rd. 2: sc in cluster, ch 2, 4 tr in loop, ch 2, sc in cluster...
  



Liebe Freunde,


Vorgestern habe ich ein weiteres Projekt fertiggestellt. In den Kisten und auf den Regalbrettern im Atelier wartet so manch angefangene Arbeit auf ihre Vollendung, entweder weil mir inzwischen die Ideen ausgegangen sind, weil ein anderes Projekt sich dazwischen gedrängt hat oder weil mir einfach die Lust daran vergangen ist.

So erging es auch den Sechsecken, die ich auf dem Balkon der Wohnung meiner Eltern an der belgischen Küste angefangen und kurz nach unserer Rückkehr Ende April fertigstellt hatte.


Mir war nicht nach einem weiteren Kissen und die Idee einer Tasche wurde auch alsbald verworfen. Vielleicht lag es auch daran, dass das Dunkelblau ziemlich dunkel ist... Wer weiß!?

Als ich dann anfing die blumigen Granny Squares wegzuarbeiten, kam mir plötzlich eine Idee.
  

Ich gebe gerne zu, dass dieser Tischläufer nicht wirklich mein Fall ist. Dafür ist er einfach zu dunkel, aber kommt Zeit, kommt Rat. Vielleicht findet sich jemand, der sich für das Set begeistern kann. (Ich könnte gegebenenfalls auch noch ein paar farblich passende Untersetzer dazu häkeln...)
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Es war nicht leicht die Bilder zu machen. Wenn die Sonne sich dann mal nicht hinter der nächsten Wolke versteckte, dann warf der Wind die Vase um, und nochmal und nochmal und…
P.S.2: Hier ist die Anleitung für die Sechsecke zu finden.
P.S.3: Es gibt keine Anleitung für die Blumen, ich habe sie einfach so gemacht:
           Rd. 1: 6x [3 zabStb + 2 Lm in Fadenring]
           Rd. 2: fM in zabSt, 2 Lm, 4 Stb um LmB, 2 Lm, fM in zabStb,...
   

Freitag, 10. April 2015

Colours of Spring / Frühling der Farben


Hi there!


As mentioned before this past week was pretty busy. Fortunately that horrible tooth- and headache has disappeared (but only since this early morning).

Even though I spent little time in the studio, I managed to finish my current WIP. I would have preferred a great Ta-Dah! with plenty of supplements, but it was absolutely impossible to accomplish that as well. Thanks to the wonderful weather I can show you my latest WIP on the table on the back porch – just like I intended to.
  

I made the tablecloth with Cotton Fun (Schulgarn) yarn from Gründl. Altogether I needed 400g white, 100g cream, 150g light green, 150g apricot and 150g light yellow. The diameter is app. 125cm.
  

You might recognise my coasters (e.g. read here) in the centre of the hexagons. For crocheting the tulips in the border I was inspired by the pattern of “Tulips in a Field Hangers” by Haafner as well as “Bekerhouder” by Haak & Maak.
  
  
I'm quite happy with the result!
  

Due to the sun I will not spend this afternoon in the studio, but in the garden. My husband definitely needs some encouraging and moral support whilst digging the hole for the pond and someone who will bring him a cup of coffee once in a while. I've got my basket full of yarn already waiting for me, just in case it gets boring.
Something nice might come out of it though... I'll keep in touch!

P.S.: Written pattern of the hexagons here!



Liebe Freunde,


wie bereits erwähnt und vorausgesehen, wurde die Woche ziemlich stressig. Immerhin haben sich die Zahn- und Kopfschmerzen zur guter Letzt dann doch verzogen (wenn auch erst heute Morgen).

Wenn ich nur wenig Zeit im Atelier verbracht habe, gelang es mir trotzdem mein „Langzeit“-Projekt fertig zu stellen. Zur großen Vorstellung mit einigen Extras hat es zwar nicht mehr gereicht, aber dennoch kann ich meine Tischdecke jetzt vorstellen. Und dank des schönen Wetters kann ich sie sogar auf dem richtigen Tisch präsentieren, und dort, wo dieser hingehört, nämlich auf der hinteren Gartenterrasse.


Verbrauch: 400g weiß (also 8 Knäuel), 100g creme (2 Knäuel), 150g pastellgelb, 150g hellgrün und 150g apricot (jeweils 3 Knäuel) Cotton Fun Schulgarn von Gründl.
Größe: max. 125cm Durchmesser


In den Sechsecken sind meine Untersetzer versteckt (u.a. hier nach zu lesen) und um die Tulpenborte hinzubekommen, habe ich die Anleitungen zu den Kleiderbügeln „Tulips in a Field Hangers“ von byHaafner und vom „Bekerhouder“ von Haak & Maak studiert.
  

Doch – ich bin ganz zufrieden!
  

Den restlichen Nachmittag verbringe ich draußen (irgendwer muss meinen Mann doch anfeuern beim Buddeln und ihm ab und zu eine Tasse Kaffee rausbringen!). Mein Häkelköfferchen ist schon gepackt, damit es mir beim Anfeuern und Kaffee kochen auch gar nicht langweilig wird! Was dabei rauskommt?
Mal schauen... Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
P.S.: Anleitung der Sechsecke hier zu lesen!