Posts mit dem Label Place mat werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Place mat werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 28. Februar 2017

Trial-and-Error


Dear friends,


I did already make these grannies in 2015. I had purchased the greenish variegated yarn, choose a few matching colours and simply started to crochet. I would come up with an idea eventually...
  

Well. Frankly said: the grannies ended up in a box on a shelf. I did take them out a few times but no brainstorming brought me any nearer to an idea, so they returned into their box on the shelf. Better luck next time...


A few weeks ago a friend asked me to make her two placemats (see last week's post). She had given some colour-specifications for the second one too. No problem with that. I had the grannies done almost immediately but was disappointed with the result after joining.
That's why I was looking for another method of joining this weekend and those long-forgotten grannies actually came in pretty handy!


I did develop a joining method of my own (see here), but it was of no use here. After quite some to and fro I decided to give Heather Leal's „Continuous Flat Braid Join“ (The Patchwork Heart) a try.


Overhasty and pretentious as I am I thought I wouldn't need a map. GREAT MISTAKE!!! I took the wrong turn somewhere and even though I managed to finish the joining in one go, some of the crossings became a bit bumpy.
I've learned my lesson! I'll do better next time, but I still wanted to show you what came of it.
 

I'll keep in touch!

P.S.: Don't forget: Next Granny-Spiration Challenge on Saturday!!!
  




Liebe Freude,


diese Grannies habe ich bereits in 2015 gehäkelt. Einfach nur so. Ich hatte das grüne Verlaufsgarn bekommen, einige dazu passenden Garne zusammengelegt und einfach mal drauf losgehäkelt. Irgendwann würde mir schon noch einfallen, wozu ich die Grannys verwenden könnte...
 

Na ja. Genaugenommen haben die Grannys seitdem in eine Kiste gelegen. Ich habe sie zwar ein paar mal wieder hervorgekramt, aber beim Hin- und Herschieben kam nie eine zündende Idee. Also, ab in die Kiste, bis zum nächsten mal...
  

Vor ein paar Wochen bekam ich von einer Freundin den Auftrag für zwei Tischdecken (siehe letzte Woche). Auch bei der zweiten Decke hatte ich eine klare Farbvorgabe. Soweit so gut. Die einzelne Grannys waren rasch fertig, aber als es ans Zusammenhäkeln ging, kam die große Enttäuschung. Daher war ich dieses Wochenende auf der Suche nach einer anderen Methode und da kamen die Grannys aus 2015 gelegen.
  

Ich habe zwar meine eigene Methode (siehe u.a. hier) entwickelt, aber für die Decke wollte ich etwas anderes. Nach einigem Hin und Her habe ich mich für die „Continuous Flat Braid Join“ von Heather Leal (The Patchwork Heart) entschieden.
  

Überhastig und überheblich als ich nun mal bin, habe ich keinen Plan gezeichnet und bin deswegen irgendwo falsch abgebogen. BÖSE FALLE!!! Ich habe es zwar noch in einem Zug geschafft, aber ein paar der Kreuzungen wurden dadurch ziemlich knubbelig.
Beim nächsten mal wird es besser, aber ich wollte euch dennoch zeigen, was aus den alten Grannys geworden ist.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Nicht vergessen: Nächsten Samstag ist wieder Granny-Spiration Challenge angesagt!


Dienstag, 21. Februar 2017

Granny Love...


Dear friends,


last week I was able to do quite a lot of crochet. I cannot show you all of it but here are some tidbits...
  

A friend asked me to crochet a placemat for her coffee table matching the new carpet underneath. This carpet is made up of black, grey, white and apple-green blocks. I didn't even consider black, but I managed to include some greyish shades. I do hope she likes it...


Liking this somewhat oldfashioned style I made another placemat. Truth be told: I do have a few skeins of variegated yarn in my stash, so this might not be the only one...


I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


letzte Woche konnte ich ziemlich viel häkeln. Ich kann nicht alles zeigen, was ich gemacht habe, aber immerhin diese kleine Leckerbissen...
 

Eine Freundin bat mich ein kleines Tischtuch für ihren Wohnzimmertisch zu häkeln. Nichts leichter als das, aber das Tischtuch sollte zum neuen Teppich unter diesem Wohnzimmertisch passen. Leider ist der Teppich aus schwarze, graue, weiße und apfelgrüne Quadrate aufgebaut. Das Schwarz habe ich sofort unter den Tisch gekehrt, dafür reichlich Grautöne aufgegriffen. Ich hoffe es gefällt ihr trotzdem...
 

Auch wenn die Form etwas altmodisch anmutet, fand ich genug Gefallen daran, ein weiteres Tischtuch zu häkeln. Schließlich war/ist das grau-grüne Verlaufsgarn nicht das einzige in meinem Vorrat...
 

Ich halte euch auf dem Laufenden!
 

Samstag, 29. August 2015

A cup of tea (and a confession) – Geständnisse am Kaffeetisch


Dear friends,


at the same time as I'm crocheting little titbits for the fair (right now I'm kind of obsessively making key pendants), my stash of flowery granny squares is steadily decreasing.


No - I did not turn all of them into scented sachets (even though I was tempted). The borders of the scented sachet inspired me though.

I made two sets comprising a tea cloth, four coasters and a little vase with cover.
You might have got a glimpse of my first set when I made the pictures for the bookmarks, but now (as I've finished the second set too) I can show you more.
  


And now I have to confess something: I made another cushion. I simply could not help it and you have to admit: I've been unwavering for a very long time!



P.S.: Preparations for the fair next Sunday (6th of September) are taking up much time and energy now (and I'm getting pretty nervous too) – I'll keep in touch though!
  
I love lavender



Liebe Freunde,


während ich nette Kleinigkeiten für den Handwerkermarkt häkele (zur Zeit vorwiegend Schlüsselanhänger) wird mein Vorrat an blumigen Granny Squares immer kleiner.

Nein, ich habe sie nicht alle in Duftkissen verwandelt (auch wenn die Versuchung groß war). Aber die Borten, die ich um diese Duftkissen gehäkelt habe, haben mich schon inspiriert.


Nun, ich habe zwei Tisch-Sets gemacht, bestehend aus einem Tischdeckchen, vier Untersetzer und eine kleine Vase.
Auf einem dieser Set konntet ihr schon einen Blick werfen, als ich die Bilder der Lesezeichen veröffentlichte. Aber ich habe erst jetzt das zweite Set fertiggestellt und habe somit mit allem bis heute gewartet.
  


Und nun muss ich noch ein Geständnis ablegen: Ich habe doch wieder ein Kissen gemacht. Ich konnte einfach nicht anders und ich bin zugegebenermaßen auch lange standhaft geblieben, oder? 
 


P.S.: Die Vorbereitungen für den Handwerkermarkt am nächsten Wochenende (Sonntag, 6. September) gehen in die entscheidende Phase (und ich werde auch langsam etwas nervös) – Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
Ich liebe Lavendel

Montag, 16. März 2015

Flowery Granny Squares / Blumengrannys

Hi there!


The weekend was not that bad at all. I was able to sneak off into the studio and to crochet happily for some time. Before I can show you what I made though, I should somewhat go into detail...
  

Early last autumn I made loads of these Grannys Squares – as you can see in several colour-varieties. The pattern is not mine though. I was inspired by the Lilja Granny Square of Stephanie Thies. Granted, I was not able to stick to the original pattern. I did made some changes but you can still recognise the Lilja Granny Square. I tend to stick to my own patterns now, but did I not yet then.
   

But as I had made all of these Grannys... Well, I could not hoard them for all eternity. And being much pleased with the lamp shade I made last week, I wanted to try using these Grannys for yet another one.
It did not work out quite from the start though. And my men actually gave me some helpful advice. But then... Ta-Dah!
  

And I crocheted a small table mat with the two remaining Grannys.
  

You might have noticed that the lamp shade as well as the table mat are very colourful and very flowery. Quite the contrary to the delicate colours I grew so fond of. I still have plenty of ideas with these, but I somehow ran out of yarn...
Have a nice week - I'll keep in touch!




Hallo,


das Wochenende war dann doch nicht so übel. Ich konnte sogar ab und zu mal ins Atelier verschwinden und ein wenig häkeln. Bevor ich zeige, was ich am Wochenende gemacht habe, muss ich jedoch ein wenig ausholen...
   

Anfang letztem Herbst habe ich Unmengen oben abgebildeter Granny Squares gehäkelt, in unterschiedlichen Farbvariationen. Das Muster ist jedoch nicht mein eigenes. Vorlage war das Lilja Granny Square von Stephanie Thies. Zugegeben, ich habe mich wieder mal nicht strickt an der Vorlage gehalten, aber das Original ist immer noch deutlich zu erkennen. Wie ihr wisst, bevorzuge ich zur Zeit meine eigenen Muster. Im letzten Herbst war ich noch nicht so weit Grannys selbst zu entwickeln.
  

Aber, ich habe nun mal diese vielen Granny Squares gehäkelt und ich kann sie nicht bis in alle Ewigkeit im Atelier horten. Und da ich ganz zufrieden war mit dem Lampenschirm, den ich letzte Woche gehäkelt habe, habe ich mir überlegt, mit einigen der Grannys einen weiteren Lampenschirm zu fertigen. Es wollte nicht gleich gelingen, und meine Männer haben sogar einige hilfreiche Ideen beigesteuert und gestern Abend war es dann so weit:
   

Von dieser Farbkombi blieben noch zwei Grannys übrig. Daraus habe ich dann rasch ein passendes Tischdeckchen gehäkelt.
  

Dieser Lampenschirm und dieses Tischdeckchen sind ungewöhnlich farbenfroh und blumig. Fast schon das Gegenteil von den zarten Farben, die ich momentan so sehr mag. Ich habe zwar noch einige Ideen, die ich gerne mit diesen zarten Farben umsetzen möchte, aber mir ist die Wolle ausgegangen...
  
Eine schöne Woche und... Ich halte euch auf dem Laufenden!


Samstag, 7. März 2015

More coasters and a place mat / Noch mehr Untersetzer...


Dear Friends,


It has been a rather busy week. Therefore I'm quite happy it's Saturday and that I have enough time to spare for you, as it's no use being in a hurry to write a post.
I am pleasantly surprised of what I managed to crochet notwithstanding household, working overtime and the long expected visit of a very dear friend (nearly two years had gone by since we last met).
   
This week's freak weather: Winter and Spring in one picture!
During the first half of the week I was still taken in by coasters. I made some in a different colour (Phil Coton 3 Rosee) as last weekend's coasters. As these are merely suited for glasses or mugs, I made a slightly larger one, intended for bottles (or small vases). At this point I was intrigued whether I would succeed making an even larger one, so I ended up with a coaster rather for dishes, vases or flowerpots


  

On Thursday I wanted to tidy up my working basket and discovered some Granny Squares at the bottom of it. I'm still quite fond of this Granny. Most of all I like it's lacy aspect. Thursday evening I made a place mat (and did not tidy up any further).


Being under the spell of this particular Granny again, I had an idea. I did need the support of my husband in realising it (which was generously granted) and I had to enlarge the pattern – a challenge I could not resist. And we visited the local DIY store this morning to get the last pieces together for a clothes peg: Ta-Dah!


Though my first try does not look that bad, I still have to work on some details...
I'll keep in touch!


Liebe Freunde,


diese Woche war richtig viel los. Daher bin ich recht froh, dass Samstag ist, und ich endlich genügend Zeit habe, mich euch zu widmen. Es macht nun mal absolut keinen Sinn „schnell, schnell“ einen post online zu stellen.
Obendrein ist es erstaunlich, was ich trotz Hausarbeit, Überstunden und den (lang herbeigesehnten) Besuch einer sehr lieben Freundin noch gehäkelt habe.
 
Frühlingsboten im Blumenkasten draußen - endlich!

Auch während der ersten Wochenhälfte konnte ich mein Faible für Untersetzer nicht ablegen. Ich machte noch ein paar (sechs) in einer anderen Farbe (Phil Coton 3 Rosee).
Auf diesen Untersetzer passt aber höchstens ein Glas oder ein Kaffeebecher. Daher versuchte ich eine etwas größere Version, etwa für Flaschen oder kleine Vasen. Und während ich so vergnügt am Häkeln war, fragte ich mich, ob es mir gelingen würde, einen noch größeren Untersetzer zu machen. Es gelang nicht sofort, aber immerhin habe ich nun auch (zwei) Untersetzer, die für Teller, größere Vasen oder Blumentöpfe reichen.


Donnerstag hatte ich mir vorgenommen, mein Häkelköfferchen aufzuräumen. Da schwirren noch Blätter für den Türkranz und abgelehnte Körperteile von Edgar herum und auch einige Granny Squares. Ich bin noch ganz und gar verzaubert von diesem Muster. Vor allem mag ich es, dass die Grannys aussehen wie aus Spitze gemacht, aber dennoch nicht aus lauter Löcher bestehen. Donnerstagabend habe ich ein Platzdeckchen gehäkelt (und nicht mehr aufgeräumt).


Dadurch war ich jedoch wieder im Banne dieses Grannymusters. Für die Idee, die ich bekam, brauchte ich die Unterstützung meines Mannes (wurde großzügig gewährt!) und ich musste das Granny etwas vergrößern. Eine häkeltechnische Herausforderung, welcher ich mich gerne gestellt habe. Heute Morgen war noch ein kurzer Abstecher in den OBI fällig, damit ich meine Idee dann auch vollenden konnte: Ein Kleiderhaken!


Der Arbeitsvorgang gehört noch ausgefeilt, aber der erste Versuch ist schon recht ansehnlich. Daher weiß ich also, womit ich mein Wochenende im Atelier verbringen kann...
Ich halte euch auf dem Laufenden!