Posts mit dem Label chart werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label chart werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 3. Februar 2019

I LOVE YOU




Dear friends,


the hubby‘s ailment completely took me us by surprise and somewhat threw us off track. And it blatantly made plain how much I depend on him, how important he is to me and my well-being and which huge part he plays in my life.

When you’ve been around here for a while, you might feel that the hubby is pretty indulgent to me and my follies. Ah well, he is, even though he doesn‘t really approve of kitsch and garishness – at least not when it concerns himself (it probably suffices when he has to put up with me and my freakiness).

And that’s why I’m a bit anxious concerning his reactions to the Valentine’s gift I made for him…



BTW: You’ve still got plenty of time to make your sweetheart a lovingly handmade Valentine’s cushion. Here’s the chart:



I used Katia Alabama yarn along with some scraps of the same yarn I was/am hoarding and as the cushion was made with a 5mm crochet hook, it didn’t take long to finish either! The finished size is approx. 40X40 cm.

The backside


I’ll keep in touch!







Liebe Freunde,


die Krankheit meines Mannes hat mich uns komplett überrascht und etwas aus der Bahn geworfen. Und es hat mir überdeutlich vor Augen geführt, wie sehr ich von ihm anhängig bin, wie wichtig er für mich und meinem Wohlbefinden ist und welch wichtige Rolle er in meinem Leben spielt.

Wenn ihr öfters hier vorbei schaut, mögt ihr schon mal gedacht haben, dass mein Mann unendlich nachsichtig ist mit mir und meinen Verrücktheiten. Das stimmt wohl, denn er selbst steht gar nicht auf Kitsch und grellbunte Sachen (vermutlich reichen ihm da schon mich und meine Ausgeflipptheit).

Daher bin ich schon gespannt auf seine Reaktion auf seinem Valentinsgeschenk...



Übrigens: Noch ist Zeit! Wenn Ihr Eurem Liebsten überraschen wollt mit einem liebevoll von Hand gehäkeltem Kissen, dann folgt hier das Muster:


Ich selbst habe meine Kiste mit Katia Alabama Garn und Resten von diesem Garn etwas dezimiert und da das Kissen mit einer 5er Häkelnadel gearbeitet wurde, ging es auch richtig fix. Am Ende misst das Kissen ca. 40x40cm.

Die Rückseite

Ich halte euch auf dem Laufenden!



Linked up at: Handmade Monday, The really Crafty Link Party, Craftastic Monday Link Party, Wednesday Link Party, Hookin On Hump Day, Sew It Cook It Craft It, Link Your Stuff, The Linky Ladies Party,

Dienstag, 30. Oktober 2018

Thank you for the Music (with Chart / mit Vorlage)





Dear Friends,


  
as I told you in my last post, Mum&Dad came to stay with us last weekend. We had a pretty busy two days though, visiting Aachen and going out for a lovely dinner at our favurite Italian restaurant (where we all ate too much).


When my mum&dad left on Sunday, pretty soon after our late breakfast, I went into the studio and all of the suddenly I remembered Mia.

Mia (craftartista) is hosting the Friendly Challenge N° 106. And when she asked me whether I‘d fancy taking part, I agreed, cause we bloggers should support one another whenever possible, shouldn‘t we?

Mittwoch, 5. April 2017

Wafts of Mist (Crochet Wrap)/ Nebelschwaden (Schulteruch)



Dear friends,


I love bobbels – don't know why, but I do. This one I've hoarded for nearly a year.


After the positive result I had with Daniela's bobbel I though I might start it after all.


I kind of knew I would run short of yarn if I'd make another one like last time. Luckily I had worked out a „new“ stitch for the border of the Apple-Green Summer Shawl – that one came in handy now!
And as I wanted to make this shawl a bit special I puzzled over a method to include beads into the rwrap. Have a look:


Explaining how I managed with the beads would be a bit too challenging, thus I'll confine myself to the chart.


Happy crocheting!

I'll keep in touch!

P.S.: You'll find the wrap in my Etsy-Shop!




Liebe Freunde,


ich bin hin und weg von Bobbel – ich weiß nicht weshalb, aber es ist nun mal so. Dieses Bobbel habe ich fast ein Jahr lang gehütet.


Nachdem aber das Tuch mit Danielas Bobbel so toll gelungen ist, habe ich meinen Schatz dann doch angebrochen.
Irgendwie war mir klar, dass das Garn nicht für einen ähnlichen Schal wie das Sommertuch reichen würde. Aber ich hatte eine „neue“ Stichabfolge ausgetüftelt für den Rand des Apfelgrünen Sommertuchs. Mal schauen, ob sich der auch hier verwenden lässt...


Und da ich den Schal noch ein kleines Extra auf den Weg mitgeben wollte, habe ich ein mir den Kopf zerbrochen über einen Weg Perlen mit ein zu häkeln. Schaut mal:


Zu erklären wie ich das mit den Perlen hinbekommen habe, würde Jahre dauern, daher beschränke ich mich auf das „neue“ Muster.


Viel Spaß!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Der Schal ist jetzt in meinem Etsy-Shop zu finden!

Samstag, 1. April 2017