Posts mit dem Label Weihnachtskranz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Weihnachtskranz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 24. November 2019

Christmas Wreath - Weihnachtskranz




Dear friends,

I love the Christmas Season, always have. Fairy lights, twinkling stars, candlelight, glittery ornaments everywhere, The Tree, cosy music, Gemütlichkeit, the thrill of anticipation, people being friendlier, joy and happiness all around, a smile on many faces. When you‘re out at night, you see lights everywhere, beacons of welcome and friendliness (just wait till the festive season is over – suddenly the world outside is dark and forbidding).


Be it as it may: I love the Advent and Christmas Season, but I‘m only allowed to start decorating the house from the 1st of December on. And NO Christmas music before this day either. Men… Sigh…


Don‘t ask me why, but this year I feel a deep longing for the festive season, I am yearning for all the above mentioned, and I find it very hard to restrain from getting Christmas ornaments out. So, yesterday I put some fairy lights up and two lighted stars in the window. The hubby couldn‘t but notice this on his return home from work, but he didn‘t say anything about it and that made me brave. I started working on a Christmas Wreath yesterday afternoon and finished it today. AND the hubby even hung it up (have I ever mentioned he is the best hubby of the world?).


So, the first Christmas ornament is up! Let‘s roll up our sleeves and get started on the rest…

I‘ll keep in touch!





Liebe Freunde,

ich liebe die Weihnachtszeit, habe ich schon immer. Lichterketten, funkelnde Sterne, Kerzenlicht, glitzernde Ornamente überall, Der Baum, heitere Musik, Gemütlichkeit, die Vorfreude, die Menschen sind freundlicher, Freude und Glück rundherum, ein Lächeln auf vielen Gesichtern. Wenn Sie abends oder nachts unterwegs sind, sehen Sie überall Lichter in der Dunkelheit, wie Leuchtfeuer, die Willkommen und Zuflucht verheißen (warten Sie ab, bis die Weihnachtszeit vorbei ist - plötzlich ist die Welt draußen dunkel und abweisend).


Wie dem auch sei: Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit, aber ich darf erst ab dem 1. Dezember anfangen, das Haus zu schmücken. Und Weihnachtsmusik ist vor diesem Tag ebenfalls absolut Tabu. Männer… Seufz…


Frag mich nicht warum, aber in diesem Jahr verspüre ich eine tiefe Sehnsucht nach der Vor- und Weihnachtszeit. Ich sehne mich nach all dem oben genannten und finde es sehr schwer, mich am Riemen zu reißen und den Weihnachtsschmuck nicht doch hervor zu kramen. Aber, gestern habe dann doch ich ein paar Lichterketten aufgehangen und einen leuchtende Stern in das Erkerfenster gestellt. Mein Mann hat es bei seiner Rückkehr von der Arbeit bemerkt, aber kein Wort darüber verloren und das machte mir Mut. Am späteren Nachmittag habe ich die Häkelnadel gezückt und an einem Weihnachtskranz begonnen. Heute Mittag war er dann fertig. UND mein Mann hat ihn sogar aufgehängt (habe ich jemals erwähnt, dass ich den besten Ehemann der ganzen Welt habe?).


Also, der erste Weihnachtsschmuck ist raus! Lasst uns die Ärmel hochkrempeln und nun den Rest vom Dachboden holen…!

Ich halte euch auf dem Laufenden!