Posts mit dem Label Schottland werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Schottland werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 17. Juli 2019

Little Thistle (free pattern) – Kleine Distel (Anleitung)




Dear friends,

on Sunday I felt a bit frustrated. I had finished eight crochet Christmas hearts the night before and I wasn‘t happy about the amount of time it had taken me to get them done.


An thus I didn‘t feel like making Christmasstars, nor did I feel like making Christmasbaubles either. In fact I haven‘t got that many baubles left and therefore the colour-schemes I can turn to are rather restricted and I do not like restrictions at all.


Having something completely different in mind (a shawl to be precise) I took a ball of yarn out of my box of leftovers and just tried something… This something turned out to look pretty much like a thistle…


So I grabbed some yarn in the proper shades and made this beauty…


You may not have the same soft spot for Scotland as I have and thus you may not be that fond of thistles either, but just in case you‘d fancy making one too, here are the instructions:

Material:
- yarn in green and pinkish-purple
- corresponding hook
- darning needle and scissors

Abbreviations:
- ch = chain stitch
- dc = double crochet
- dc2tog = 2 dc stitched together (decreasing one)
- dtr = double trebble
- picot = made out of ch 2 and 1 dc

Instructions:
ch 5
R1: 5 dc
R2: 2dc + 3x 1dc + 2 dc
R3: 2 dc + 5x 1 dc + 2 dc
R4-7: 9x 1 dc
R8: 1 dc + 1 dc2tog + 3 dc + 1 dc2tog + 1 dc
R9: 1 dc + 1 dc2tog + 1 dc + 1 dc2tog + 1 dc
R10: 3 dtr + 3 dtr + 1 dtr + 3 dtr + 3 dtr
R11: 5x (1 dc + 1 picot + skip 1 stitch) + 1dc

You can either turn the thistles into a brooch or use them as an appliqué and sew them upon a bag, a pocket, a cushion,…

Happy crocheting!

I‘ll keep in touch!


Today's post #100DaysOfChristmasOrnaments








Liebe Freunde,

am Sonntag war ich etwas frustriert. Samstagabend waren die acht Weihnachtsherzen, die ich am Freitag angefangen hatte, endlich fertig und war nicht glücklich darüber, dass ich dafür so lange gebraucht hatte.


Vielleicht stand mir deshalb der Kopf weder nach Weihnachtssterne noch nach Weihnachtskugeln. Obendrein habe ich nicht mehr so viele (leere) Kugeln übrig und die Farben auf die ich zurückgreifen kann (die also mit diesen Kugeln harmonieren) sind dementsprechend eingeschränkt und Einschränkungen sind nicht wirklich inspirierend oder motivierend...


Ich hatte etwas ganz anderes im Kopf (einen Schal), als ich ein Garnknäuel aus meiner Restekiste nahm und einfach etwas drauf loshäkelte… Dieses Etwas sah dann aber plötzlich verdächtig nach einer Distel aus…



Also schnappte ich mir etwas Garn in den richtigen Farben und machte diese Schönheit ...



Sie haben vielleicht nicht die gleiche Schwäche für Schottland wie ich und sie sind daher vielleicht auch nicht ganz so begeistert von Disteln, aber für den Fall, dass Sie auch eine machen möchten, finden Sie hier die Anweisungen:

Material:
- Garn in grün und rosa-lila
- entsprechender Haken
- Stopfnadel und Schere

Abkürzungen:
- Lm = Luftmasche
- fM = feste Masche
- 2zuabfM = 2 zusammen abgemaschte feste Maschen
- dStb = Doppelstäbchen
- Picot = aus Lm 2 + 1 fM

Anleitung:
5 Lm
R1: 5 fM
R2: 2 fM + 3x 1 fM + 2 fM
R3: 2 fM + 5x1 fM + 2 fM
R4-7: 9x 1 fM
R8: 1 fM + 2 zuabfM + 3 fM + 2 zuabfM + 1 fM
R9: 1 fM + 1 fM2tog + 1 fM + 1 fM2tog + 1 fM
R10: 3 dStb + 3 dStb + 1 dStb + 3 dStb + 3 dStb
R11: 5x (1 fM + 1 Picot + 1 Masche überspringen) + 1 fM

Die Disteln können in Broschen verwandelt, oder als Applikation verwendet und auf Taschen, Kissen, etc. ... genäht werden.

Viel Spaß beim Häkeln!

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Mein heutiger Beitrag im Rahmen der #100DaysOfChristmasOrnaments

Linked up at: Link Your Stuff, Handmade Monday, Traffic Jam Weekend Link Party, The Really Crafty Link Party, The Linky Ladies Party, Hookin' On Hump Day



Samstag, 13. Juli 2019

Striped Sweater – Gestreifter Pulli




Dear friends,

when you‘re following me on Instagram (or an facebook) you will have seen this picture shortly before we went on holidays to Scotland.
I was glad I took the striped sweater along, cause I was able to wear it a few times and I grew really fond of it. First of all because it‘s comfy and warm and secondly because it‘s so joyously colourful without being too loud.

Taking pictures in Glen Loth

The sweater was made with 100% Merino from Katia which I bought ages ago but kept safe till the sparkling idea what to use it for would hit me. On top of that, I’m pretty proud of myself that I didn’t buy any yarn for this project. I haven’t put myself on any yarn-diet but do I strive to use up as much of my stash as I can before hitting the buy-button or paying my friend Gaby (she owns a yarn shop) another desperate visit.


Back to the sweater. There is no pattern involved, I kind of winged it, relying on the same MO as for the Summer Tee. But as the wool was aran weight (5mm hook) instead of sports weight (3.5 mm hook) I made a swatch and did some maths before I got started.

My favourite photobomber 

Another thing I like about the sweater is that the colours remind me of Scotland: thistles, blooming heather, the Firth of Forth Railway Bridge, gorse bushes, … You can see a complete list of the shades I used on my Ravelry project page.

In front of Strathy Point Lighthouse

I’ve still got some cotton yarn that needs turned into something useful, so I might make another sweater/tee using this MO and maybe I’ll think of taking some notes so that I can share a how-to with you.

I’ll keep in touch!







Liebe Freunde,

wer mich auf Instagram (oder auf Facebook) folgt, hat dieses Bild bereits gesehen, kurz bevor wir nach Schottland fuhren.
Ich war froh, den Pulli mitgenommen zu haben, denn ich konnte ihn ein paar Mal tragen und ich habe ihn ziemlich lieb gewonnen. Erstens, weil der Pulli super bequem und warm ist und zweitens, weil er so herrlich farbenfroh ist.


Der Pullover habe ich mit 100% Merino Wolle von Katia gehäkelt. Die Wolle hatte ich schon vor längere Zeit gekauft, aber sicher aufbewahrt, bis ich mir absolut sicher war, wozu ich sie verwenden würde. Zugleich bin ich ziemlich stolz auf mich, dass ich für dieses Projekt keine neue Wolle gekauft habe. Ich bin zwar auf keine Garn/Woll-Diät, aber ich bemühe mich, so viel wie möglich von meinem (nicht geringen) Vorrat zu verbrauchen, bevor ich mir Wolle bestelle oder meiner Freundin Gaby (sie ist stolze Besitzerin eines niedlichen Wollladens) verzweifelt einen weiteren Besuch abstatte.

Zu Besuch bei Marion (Wee Wishes)

Zurück zum Pullover. Es gibt dazu keine Anleitung. Ich habe einfach drauf losgehäkelt und mich dabei am MO wie für den Sommerpulli gehalten. Aber da die Wolle deutlich dicker war, nl. für eine 5 mm Nadel, anstelle einer 3,5 mm, habe ich (sicher ist sicher) vorher eine Maschenprobe gemacht.

Im Garten mit Miss Moneypenny
Übrigens: Was ich noch an den Pullover mag, ist, dass die Farben mich an Schottland erinnern, an Disteln, blühende Heide, an die Firth of Forth Railway Bridge, an blühende Stechginsterbüsche, … Die vollständige Liste der Farben gibt es bei Ravelry auf meine Projekt-Seite.

Vor dem Strathy Point Lighthouse

In meinem schier unerschöpflichen Wollvorrat schlummert noch das eine oder andere Baumwollgarn, dass unbedingt in etwas nützlichem verwandelt werden möchte, z.B. in einen weiteren Sommerpulli… Vielleicht denke ich dann daran, mir ein paar Notizen zu machen, damit ich eine Anleitung schreiben kann, denn es ist wirklich sehr einfach!

Ich halte euch auf dem Laufenden!



Mittwoch, 3. Juli 2019

Scotland 2019 – Schottland 2019





Dear Friends,


Strathy Point Lighthouse
we‘re back since more than a week now, but I still haven‘t really arrived here yet. It feels a bit awkward to call this home, cause I feel more at home in Scotland than I actually do where I live.

We‘ve only been away for 12 days, but it feels as if the holiday has been much longer. Unlike last year we hadn‘t jam-packed our days and just enjoyed „let‘s see what the day brings“.

Samstag, 6. April 2019

Thistle Cushion - Distelkissen






Dear friends,

true, I haven‘t been around much in blogland. I did tend to post to when I had something to show, but in fact, I do not even stick to this rule anymore either. Day job has become very demanding and I haven‘t got much energy left in the evening to do too many things. And there are a lot of things needing my attention daily, e.g. my Etsy-shop. (BTW: I‘ve now got a whole new range of Scottish / Celtic / British stitch markers and Cross Stitch Kits and still loads of ideas for crochet goodies)

Sonntag, 16. September 2018

Back Home – Wieder zu Hause


Do less - Enjoy more
  

Loch Leven and Pap of Glencoe

 

Dear friends,


still afloat in that space between not-there-anymore and not-yet-home (the definition of „home“ being quite delicate in my case), I made some decisions, which could be summarized as “Do less – Enjoy more”.

Samstag, 1. September 2018

Stornoway Waistcoat - Stornoway Weste





Dear friends,


as far as I remember, I did mention us visiting Hakki and the girls at their home in Steinish (near Stornoway – Isle of Lewis) last year (read post here), after I bought their wool at Wool4Ewe in Stornoway. I must have, for sure…

Dienstag, 27. Juni 2017

Back home - Zurück zu Hause

Carter Bar

Dear friends,


we're back home. Moneypenny is still as sweet as ever (the boys did a great job looking after the cats and the house as well as the garden), the roses are in full bloom and I've gained nearly two kilos (definitely too many scones).
  
Afternoon Tea at Massey's Traditional Tearoom in Corbridge

Even though I took my laptop along I've been absent on many of your blogs these last few days and I don't know whether I'll be able to catch up as I had to go to work today already (and still have an enormous heap of washing in front of the washing machine).

We were gone for 12 days, drove 2540 km in total and took 2004 pictures. I couldn't keep my hands off wool but I did manage to give my poor elbow a rest. Thus I haven't got any crochet to show to you but some wonderful treasures...


We've thoroughly enjoyed or stay on Lewis & Harris and it wasn't our only visit there for sure!
We stayed at a snug and cozy self catering cottage in Holm (near Stornoway) which was heated with peat-briquettes. Too cute!

Bayview Cottage, Holm Village, Stornoway

Lewis & Harris hat more to offer than merely wool. Here are a few impressions (more pictures in the German part of this blogpost):

Butt of Lewis

Garenin Blackhouse Village

St Clement’s Church (Isle of Harris)

In Stornoway

Sadly enough we had to leave our lovable cottage on the 23rd but we did some sightseeing on our way south to Newcastle (in stages).
 
Jedburgh Abbey

Melrose Abbey

Corgarff Castle

And that's it. Our wonderful (and much too short) holiday is over. But when we're lucky and when things turn out as planned, we'll return to Scotland next year! (HURRAY! I can hardly wait that long!)

I'll keep in touch...

Bosta Beach (Great Bernera)

Special thanks to the shopkeepers at "Harris Tweed Hebrides"
and „Wool 4 Ewe“ for the wonderful chat
as well as for the insiders' tip.




WOOL!!! (Err - wool-suppliers) / WOLLE!!! (Äh - Wolllieferanten)

Liebe Freunde,


wir sind wieder zu Hause. Moneypenny ist genau so lieb wie zuvor (die Jungs haben sich vorbildlich um die Katzen, dem Haus und den Garten gekümmert), die Rosen sind allesamt voll aufgeblüht und ich habe fast zwei Kilo zugenommen (eindeutig ein paar Scones zu viel gegessen).
 
Afternoon Tea in Massey's Traditional Tearoom in Corbridge

Auch wenn ich das Läppi mit im Gepäck hatte, habe ich einiges auf euren Blogs verpasst und ich weiß nicht, ob ich alles Verpasste nachholen kann, denn ich musste heute schon wieder zur Arbeit und vor der Waschmaschine liegt ein wahrer Wäscheberg.

Wir waren 12 Tage unterwegs, haben in dieser Zeit 2540 km zurückgelegt und 2004 Fotos geknipst. Und auch wenn ich die Finger nicht von Wolle lassen konnte, habe ich es geschafft, meinen Ellbogen zu schonen: Ich habe keine Häkelei vorzuweisen, aber etliche Schätze...
 
Danke an Hakki und "the Girls" von Hebridean Valais Blacknose Sheep

Wir haben die Tage auf Lewis & Harris richtig genossen und es war bestimmt nicht unser letzte Abstecher auf dieser Insel. Wir hatten ein niedliches Selbstversorger Cottage in Holm (nahe Stornoway) gemietet, welches mittels Torfbricketts im Stubenofen geheizt wurde. Einfach herrlich!
 
Sicht von der Haustüre aus...

Holm Bay mit Jetty


Neben Wolle hatte die Insel auch noch viel mehr zu bieten, hier eine kleine Auswahl (auch Fotos im Englischsprachigen Teil anschauen):

Dun Carloway Broch

Callanish Standing Stones

Lews Castle in Stornoway

Arnish Point Lighthouse

Leider mussten wir schon am 23. Juni unser liebgewonnenes Cottage verlassen. Die Rückfahrt nach Newcastle zur Fähre haben wir in Etappen zurückgelegt und einige Zwischenstopps (u.a. zur Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten) eingefügt.

Scone Palace nahe Perth

Herd Groyne lighthouse (South Shields)

Nun ja. Unser wunderschöner (und viel zu kurzer) Urlaub ist zu Ende. Aber mit ein wenig Glück und wenn alles nach Plan verläuft, fahren wir nächstes Jahr wieder hin! (JUHU! Ich kann es kaum erwarten!)

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Tolsta Beach
Meine Reisebegleiter: W (re) und P (li)