Mittwoch, 7. August 2019

Summer Tablecloth – SommerlicheTischtücher




Dear friends,

mid July Maya (The Little Treasures) wrote a post about the „FlowerPounding Technique“. I was immediately intrigued by this technique, but couldn‘t try it as I didn‘t have any alum powder. By the time the powder arrived I was busy with other things. Yesterday I finally was able to give it a go.

Luckily I had had a look around the garden beforehand and though there are many plants and flowers blooming, I wasn‘t quite so sure whether I could use any of them. Just to make sure I bought two Pelargoniums on my way home from day job, one pink coloured, the other salmon-pink.



The evening before I had prepared four cloths with Alum. One of the cloths became a trial-and-error piece. I achieved the best results with the last few purplish-pink Phloxs out of our garden and with the Pelargonium petals. The Agapanthus wasn‘t bad either, the Helianthus on the other hand was rather disappointing, as well as the variety of leaves I tried. The Pelargonium leaves proved to be the best in the end but I didn‘t use them on any of the three „master-pieces“.

Trial-and-error

You‘ll find links to brilliant how-tos in Maya‘s post, but this is how I made the three sober tablecloths:
- prepare cloth with alum, let dry, iron
- place petals upside-down on cloth
- fix with masking tape
- hammer
- remove masking tape
- let dry


I haven‘t washed the cloths yet – which I should to get rid of the Alum, but they are so pretty, I want to enjoy them a little while before I dare washing them. But as soon as I have, I will tell you whether the pretty flowery imprints remained or disappeared.

I‘ll keep in touch!







Liebe Freunde,

Mitte Juli schrieb Maya (The Little Treasures) einen Beitrag über die „Flower Pounding Technique“. Ich war sofort Feuer und Flamme, konnte die Technik aber nicht ausprobieren, da ich kein Alaunpulver hatte. Als das Pulver endlich ankam, war ich mit anderen Dingen beschäftigt. Aber Gestern konnte ich endlich loslegen.

Zum Glück hatte ich mich vorher in unserem Garten umgesehen und obwohl viele Blumen und Stauden blühen, war ich mir nicht ganz sicher, welche davon geeignet wären. Sicher ist sicher besorgte ich auf dem Heimweg zwei Pelargonien, die eine pink und die andere lachsrosa.


Am Abend zuvor hatte ich vier Tücher in einer Alaun-Lösung getränkt. Eines der Tücher wurde zum Versuchsstück. Die besten Ergebnisse erzielte ich mit den letzten purpurroten Phloxblüten aus unserem Garten und mit den Blütenblätter der gekauften Pelargonien. Die einzelne Blüten der Agapanthus waren auch nicht schlecht, die Helianthus dagegen eher enttäuschend, ebenso wie die vielen Blätter, die ich probierte. Im Endeffekt waren die Pelargonienblätter die besseren, aber ich habe sie bei keinem der drei „Meisterstücke“ verwendet.

Versuche...


In Mayas Post findet ihr Links zu richtig gute Anleitungen, aber hier kurz umfasst, wie ich die drei Tischdeckchen gemacht habe:
- Tuch mit Alaun vorbereiten, trocknen lassen, bügeln
- Die Blütenblätter verkehrt herum auf das Tuch legen
- Blüten mit Klebeband (Malerkrepp) befestigen
- drauf loshämmern
- Malerkrepp (und Pflanzenresten) entfernen
- Trocknen lassen



Ich habe die Tischtücher noch nicht gewaschen - was ich tun sollte, um das Alaunpulver loszuwerden. Aber sie sind so hübsch, dass ich noch ein wenig warten möchte, bevor ich sie wasche. Sobald ich mich getraut habe, lasse ich wissen, ob die hübschen Blütenabdrücke geblieben oder verschwunden sind.

Ich halte euch auf dem Laufenden!





Kommentare:

  1. My compliments Marjan! You did a fantastic job! The most effective are the ones in your intro picture, but it may be my love for the colors :)
    Just fantastic!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. No, it's not just your love for colours, these really are the best. Unfortunately there weren't enough petals on the bright pink pelargonium, because these came out best (and I love the colour)

      Löschen
  2. What an interesting technique with such pretty results! I love the colourful flower impressions on your first photo!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. These are the best too. The pelargoniums gave the best results and the pink one is my favourite!

      Löschen
  3. Interesting technic, lovely result !!!
    Have a nice day !
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. And it's not difficult at all, once you've made up your mind to give it a go!

      Löschen
  4. Way Cool Technique! Thanks for sharing!

    AntwortenLöschen
  5. What a beautiful tablecloth! The printed flowers look amazing. Thank you for sharing with the Hearth and Soul Link party!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Just popping back to say that I'm featuring your lovely tablecloth at the Hearth and Soul Link Party this week, Marie-Lucienne! Hope to see you there. Have a wonderful week.

      Löschen
    2. Oh, WOW! This is awesome! Thank you so much, dear April!
      Have a most lovely evening,
      Marjan

      Löschen
  6. Great idea I love the flowers on the textiles.
    Have a great weekend,
    Kippi
    Ps. Please share this wonderful on my site (kippiathome.com) at the You're The Star blog hop.

    AntwortenLöschen
  7. These turned out beautiful! Thanks for sharing with us at the Snickerdoodle Link Party! It will be one of my features this Saturday at This Autoimmune Life!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW! This is awesome! Thank you so much, dear Roseann! I'll have a look at This Autoimmune Life on Saturday (didn't know it yet).
      Have a wonderful day,
      Marjan

      Löschen
  8. Das sieht sehr gut und von dieser Technik habe ich noch nie gehört. Ich bin gespannt, wie es nach dem Waschen aussieht.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. This looks like a great idea! Thank you for sharing at The Really Crafty link Party. Pinned.

    AntwortenLöschen