Freitag, 25. Mai 2018

The Bottles – Die Bottles*



Dear friends,


last Sunday I thoroughly amused myself while my husband was taking his bike for a ride. Actually, I did start crocheting in the morning, right after breakfast, but he still didn't have a clue what I was up to, when he left after we had had our dinner...


I already had the idea last year, long before I started yarnbombing our garden, and therefore I simply hadn't got the bottle (no pun intended) to carry out this idea...


I had gathered some bottles, but my husband being tidier than I am (fortunately - cause our house would be full of things that might get in handy eventually), had long since disposed of them. I was fortunate to have three in the studio still, but I also had to get some „new“ bottles out the glass waste bucket.

As soon as the hubby was gone, I got my hot glue gun, some pieces of felt, buttonbox(es) and bottles out onto the patio and started putting the faces/heads together. I rummaged through the shed to find a few long and stable bamboo rods (they could be a bit longer though) and planted them at the fences in our front garden. Just in time, cause only a quarter of an hour later the hubby was home again.

Meet the Bottle family: Molly, Ginny and Arthur (can you guess which audiobook I'm listening to right now?) aaaaand Bob (related neither by blood nor marriage)!

He laughed out loud when he saw the new arrivals – and thus encouraged I made Auntie Muriel too ;-)



I'll keep in touch!







Liebe Freunde,


letzten Sonntag habe ich mich köstlich amüsiert, während mein Mann eine Runde auf seinem Motorrad gedreht hat. Genaugenommen hatte ich schon am Vormittag, gleich nach dem Frühstück, mit dem Häkeln angefangen, aber als er nach dem Mittagessen losfuhr, wusste er nicht, was ich im Schilde führte...

Die Idee zu unserer neuesten Gartenverschönerung hatte ich bereits letztes Jahr, lange noch bevor ich mit dem Yarnbombing in unserem Garten anfing, und daher hatte mir damals den Mut gefehlt, die Idee in die Tat umzusetzen...

Ich hatte zwar schon einige Flaschen gesammelt, aber mein Mann, der wesentlich ordentlicher ist als ich (zum Glück - denn ansonsten würden wir unter Sachen begraben, die ich vielleicht irgendwann noch mal gebrauchen könnte), hatte diese längst im Glassmüllcontainer entsorgt. Ein paar Flaschen hatte ich zwar ins Studio gerettet, aber die anderen musste ich mir jetzt aus dem Glasmüll in der Garage besorgen.

Sobald meine bessere Hälfte davongefahren war, bewaffnete ich mich mit meiner Heißklebepistole, mit einigen Resten Filz, mit Knöpfen und Flaschen auf der Terrasse und fing an die Gesichter/Köpfe zusammenzustellen. Dann suchte ich im Gartenhaus noch einige lange Stäbe aus und pflanzte die fertigen Köpfe anschließend im Vorgarten an dem Zaun. Gerade rechtzeitig, denn keine Viertelstunde später war mein Mann schon wieder da!
 
Die Bottle-Familie: Molly, Ginny und Arthur (na, schon erraten, welches Hörbuch ich zur Zeit höre?)
uuuuund Bob (nicht verwandt oder verschwägert)!
 
Er hat übrigens schallend gelacht, als er die Neuankömmlinge sah – und dermaßen ermutigt habe ich am späteren Nachmittag noch Tantchen Muriel gemacht ;-)


Ich halte euch auf dem Laufenden!

*„Die Flaschen“ also. Aber bottle bedeutet neben Flasche auch Mumm, Zuversicht, Selbstvertrauen und darauf spiele ich hier an!

Kommentare:

  1. The bottle family that now resides in your garden will attract lots of attention! It is such a whimsical and lovely project!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Marjan, it's an amazing idea!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. It's so funny!!!! I bet lots of passersby will hold still at your fence and enjoy them! You're lucky with your husband, mine would have asked very seriously: "Is it starting now, are you going nuts?". But he would let me do what I want, he's a good boy :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I know I'm lucky with my husband! He has to put up with a lot of crazy ideas, hasn't he...?

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Marjan,
    jetzt musste ich erst mal eine Runde vor mich hin kichern..... Deine "Flaschenfamilie" sieht ja super aus und ich kann mir vorstellen, dass bestimmt JEDER stehen bleibt und sie bestaunt. Einfach SUPER!!!!!!
    Ich wünsche Dir ein schönes und sonniges Wochenende
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar der Nachbarn sind schon mal stehen geblieben... *Grins*

      Löschen
  5. Liebe Marjan,
    eine sehr schöne Flaschen-Familie hast du da erschaffen. Besonders gefällt mir Tantchen Mauriel. Dieser Blick - sehr gelungen.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blick ist tatsächlich klasse! Nur müssen die auf noch etwas höhere Stäbe, damit sie alle auch besser zur Geltung kommen!

      Löschen
  6. funny!!!! do they make sounds when wind is blowing??? if so u have even a musical family!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I haven't noticed anything alike yet - I will tell, if they start singing too!

      Löschen
  7. Your Bottle Family is so funny. Everyone who sees these bottles will get a smile on their face.

    Have a great weekend, Margaret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Don't know about the others, but we at least are always smiling!

      Löschen
  8. What fun! I love Aunt Muriel with her earrings!

    AntwortenLöschen
  9. Ist das niedlich 😁 da muss man ja sofort Gute Laune bekommen wenn man bei Euch in den Garten schaut. Und Tante Muriel ist die hübscheste von allen.
    Tolle Ideen hast Du immer.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Muriel hat auch extra viel Spaß gemacht, sie zu machen und die kleines Extras aus zu denken!

      Löschen
  10. Dein Garten muss die totale Wohlfühloase sein, mit so schönen Hinguckern :)
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Jutta! Spaß macht es auf jeden Fall! Nun noch mal was neues für die Wand und die Laterne ausdenken...

      Löschen
  11. Que graciosas y originales tus botellas,imposible no sonreír al verlas!!
    Besos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Por supuesto, tenemos que sonreír cada vez que los vemos ...

      Löschen
  12. Your bottle family is fabulous. And so is your husband too by the sound of it! (and you of course - but that goes with out saying!)

    AntwortenLöschen
  13. So cute! I think I love them all. Thank you for sharing at The Really Crafty Link Party. Pinned.

    AntwortenLöschen
  14. Die sind wirklich toll, spassig und absolut originell! Ich liebe sie!

    AntwortenLöschen
  15. What a great surprise for your husband. I like that one of them is called Ginny, but can't work out the book.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harry Potter... Hardly anyone can though, not even the boys who have loved the books when they were younger...

      Löschen
  16. Vielen dank für die Inspiration!
    Ich habe mich inspiriert lassen und habe eine Flaschedame gemacht.
    Ich habe darüber gebloggt:
    http://zoomsnoren.blogspot.com/2018/07/flaskedamen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Anja - freut mich, dass dir die Bottles inspirieren konnten - ich schaue gleich bei dir vorbei!

      Löschen
  17. These are so fun & hilarious - I am sure the kids would love them!

    AntwortenLöschen
  18. Die Flaschen sehen echt witzig aus. Super Idee!
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, lieber Wolfgang. Recycling einmal anders...
      Hoffe, deine Woche ist gut angefangen,
      Marjan

      Löschen