Montag, 1. Juni 2015

Something completely different! - Etwas gänzlich anderes!



Hi there!




I know it's hard to believe (certainly after you've read this post), but on Saturday evening I actually ran out of Gründl dark blue yarn! It was all gone, right in the middle of crocheting a border. Not an inch left. No yarn-shop nearby (would have been closed anyway, it being 8.30 pm), no use ordering on Amazon (would not get there on Sunday - prime notwithstanding). ARRGH!!!




When I started fitting out the studio in January, it soon dawned on me, that my cross-stitch-stuff had to stay out (no room left either in the cupboards nor on the shelves). So fabric, books, patterns, embroidery floss etc. remained in the spare-storage-lumber-guest-room (it really is not as bad as it sounds!). Getting this room ready for my parents to stay in, I came across some embroidery I have made ages ago (some of the projects are more than 10 years old).


Having nothing to do... hmpf... to crochet on Sunday, I remembered these and in the end, Sunday did not turn out as dreadful as I thought it would... Not dreadful at all!







Please do not ask me, where I got the patterns from, I simply cannot remember after this long time. Some definitely are from Rico, some out of magazines (such as Burda or Lisa). I could do some research, if you're desperate, but that will take some time!


I did order dark blue yarn first thing on Sunday, but it has not arrived yet, therefore: I'll keep in touch!









Liebe Freunde,




es ist schwer zu glauben (sicherlich nicht, wenn man diesen Post gelesen hat), aber Samstagabend ging mir doch tatsächlich das dunkelblau von Gründl aus! In der Mitte von der Umrandung war das Knäuel plötzlich zu Ende. Es gab kein dunkelblau mehr, weder im Häkelköfferchen noch in der Reservebox. Nichts mehr da. Aus. Vorbei. Kein Wollgeschäft in der Nähe (hätte um 20 Uhr 30 sowieso zu gehabt), und Prime hin oder her – Amazon liefert auch im Notfall nicht sonntags. GRRRRRR!!! Und jetzt!?



Als ich im Januar das Atelier einrichtete, blieb einfach keinen Platz für meine Kreuzstich-Sachen übrig. Daher wanderten Stoffe, Stickgarne, Bücher, etc. zurück in ihrem Schrank in der Rumpelkammer... äh... im Gästezimmer. Vor ein paar Wochen brachte ich dieses Zimmer auf Vordermann, weil meine Eltern dort schlafen sollten. Dabei stöberte ich noch mal durch oben erwähntem Schrank und entdeckte dabei einige Stickarbeiten, die ich vor Jahren gemacht habe (einige der Arbeiten sind mindestens 10 Jahre alt)


Da ich mich am Sonntag an diese fertigen, aber ungenutzt im Schrank liegenden Stickarbeiten erinnerte, wurde der Tag dann doch nicht so langweilig, als ich zunächst befürchtet hatte... Absolut nicht langweilig!








Es tut mir aufrichtig leid, aber nach der ganzen Zeit weiß ich wirklich nicht mehr woher ich die Anleitungen habe. Einige stammen bestimmt aus dem einen oder anderen Rico-Heft, andere aus Magazinen wie Burda oder Lisa. Vermutlich könnte ich es noch herausfinden, aber das wird nicht einfach!

Gestern habe ich auf jeden Fall dunkelblau nachbestellt (es kam mir seeeehr gelegen, dass eines meiner online-Anbietern just jetzt ein attraktives Angebot für Gründl Cotton Fun hat...), also: Ich halte euch auf dem Laufenden!
   




Kommentare:

  1. Liebe Marjan,
    So zauberhafte Stickereien, wie schön sie alle sind. Du hast wunderbare Kissen gestaltet, bin ganz begeistert !Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Carmen,
      Kreuzstich war jahrelang meine Leidenschaft, da hat sich eine Menge angesammelt und noch sind die Schubladen nicht leer...
      Schönes Wochenende,
      Marjan

      Löschen