Dienstag, 18. August 2015

Lavender - Lavendel


Dear friends,


I do not know about you, but I simply love the scent of lavender. It reminds me of a freshly made bed, with crisp (white) sheets, lacy pillows, feathery quilt covers, and oddly enough of the dry and hot air in the Provence.

Lavender has a soothing influence on me, makes me feel save and warm. Do you know that overwhelming inner ease you feel in those fleeting precious moments before you drift off into the oblivion of sweet dreams? That's lavender to me...
  

As you know, I made some (not yet) scented sachets a while back, but I had not come round to making the inlays yet. But, the weather not being very appealing these last few days, I had plenty of time to spend in the studio (apart from family, work and household). So I put the plug of the sewing machine into the socket and got started. I made a pile of sachets which I filled with lavender blossoms.
Even though we have six large lavender bushes in our garden, I bought a package of (high-quality) lavender blossom (I could not bring myself to rob the bumblebees and bees of their tasty food). And soon the studio air was saturated with that truly delicate perfume... Hmmm... Simply lovely...
  

I'll keep in touch!


Liebe Freunde,


ich liebe den Duft von Lavendel. Es erinnert mich an ein frischbezogenes Bett mit kühler, gestärkter (weißer) Bettwäsche, flauschige Kopfkissen mit üppigen Spitzenborten und federleichte Bettdecken; und auch an die trockene, heiße Luft der Provence.

Lavendel wirkt beruhigend auf mich, gibt mir ein Gefühl von Sicherheit und Wärme. Wer kennt sie nicht, diese überwältigende innere Ruhe, die einem befällt in dem flüchtigen Augenblick kurz bevor der Schlaf einem sanft umarmt und unbemerkt in das Land der Träume entführt? Nun, das ist Lavendel für mich...
  

Wie Ihr wisst, habe ich vor einiger Zeit Duftkissen gehäkelt, aber ich bin noch nicht dazu gekommen, die dazu gehörende Füllkissen zu nähen. Da das Wetter in den letzten Tagen alles andere als berauschend war, konnte ich viel Zeit im Atelier verbringen (neben Familie, Arbeit und Haushalt). Also habe ich mich hinter meine Nähmaschine verschanzt und Säckchen zum Befüllen genäht.
Zugegeben, wir haben sechs ausladende Lavendelsträucher im Garten, aber ich konnte mich nicht dazu überwinden, den unzähligen Hummeln und Bienen auf Diät zu setzen, daher habe ich eine große Packung Lavendelblüten gekauft (dabei aber auf gute Qualität geachtet!). Mit diesen Blüten habe ich also die fertigen Säckchen befüllt und es dauerte nicht lange bis die Luft im Atelier vom betörenden Duft nach Lavendel gesättigt war... Hmmm... Einfach herrlich...
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!
   

Samstag, 15. August 2015

Sunshine - Sonnenschein


Hi there!


Even though you might not have noticed it reading my posts (blog and facebook), I've been having a lot on my plate lately and I'm feeling kind of down, struggling to keep appearances and my mood up.
  

Little surprise I suddenly felt a need for the sun (bright weather notwithstanding)? And I've been absent from the mandalas for a while too.
  

Therefore I made a sunshine-version of the Lucienne's Summer Mandala. It made me feel better, for a while at least...
  

I'll keep in touch!
  




Liebe Freunde,


auch wenn es nicht aus meinen Posts (weder im Blog noch bei facebook) heraus zu lesen war, hatte ich in letzter Zeit ziemlich viel um die Ohren. Daher fühle ich mich insgesamt recht niedergeschlagen.
  

Wen wundert es, dass ich mich nach Sonne(nschein) sehne (dem schönen Wetter zum Trotz)? Obendrein habe ich schon längere Zeit nichts mehr mit den Mandalas unternommen.
  

Deshalb habe ich eine Sonnenschein-Version meines Luciennes Sommer Mandala gehäkelt. Mit den warmen Farben zu arbeiten, hat mich sogar eine Weile aufgeheitert, zumindest abgelenkt...
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Mittwoch, 12. August 2015

Leaving one's mark – Zeichen setzen


Dear friends,


this post is all about leaving one's mark.
You can leave your mark on the sand...
  

You can leave your mark on your son's car (most definitely needs a wash)...
  

You can leave your mark on the garden path (emerging from the pool)...
  

You can leave your mark on your husband (NOOOO! Do not wipe it off till I made a picture!)...
   

Or you can simply leave your mark in the book you are currently reading...



If you're anything like me though, you'll be in need of more than one bookmark (one book on the bedside-table, one in the car, one in my bag, one in the living-room...). No problem though: Here are a few...
  

I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


in diesem Post geht es ums Zeichen setzen!
Du kannst dein Zeichen hinterlassen im Sand...
  
 
Du kannst ein Zeichen hinterlassen auf dem Auto deines Sohnes (es muss wirklich dringend mal gewaschen werden!)...
  
 
Du kannst ein Zeichen hinterlassen auf dem Gartenweg (nach einer erfrischende Runde im Pool)...
  
 
Du kannst ein Zeichen hinterlassen auf deinem Ehemann (NEIN!!! Nicht abwischen: Ich muss erst noch ein Foto machen!)...
  
 
Oder du hinterlässt einfach ein Zeichen in dem Buch, welches du gerade am Lesen bist...
   
  
Wenn du mir ähneln solltest, brauchst du dann leider mehr als nur ein Lesezeichen (ein Buch aufs Nachtschränkchen, ein Buch im Auto, ein Buch in meiner Handtasche, ein Buch im Wohnzimmer...), aber das ist nun wirklich kein Problem bei dieser Auswahl:
  

Ich halte euch auf dem Laufenden!
  


Montag, 10. August 2015

Marianne's Owl - Eine Eule für Marianne



Dear friends,


some of you might remember the owl bookmark I made for my dad. I posted it on facebook about two weeks ago.
  

As it is all thunder and rain outside, no way I can go out taking pictures for a ta-dah-moment I've been crocheting towards for quite some time now, so that'll have to wait a little longer. Therefore and on special request of a dear friend I wrote the pattern of that owl bookmark down.

Marianne's Owl Bookmark


Material:
Yarn (four different shades + black + white) and corresponding hook
Snippet of felt (beak)
Darning needle
Sewing needle and thread
Scissors

Abbreviations:
ch = chain stitch
htr = halve treble
mc = magic circle
sc = single crochet
ss = slip stitch
tr = treble

Body:
Start with a magic circle
Round 1: ch 3 (= 1 tr), 11 tr in mc (= 12 tr), ss in 3rd ch {1}
Round 2: 2 tr in each tr (= 24 tr) {2}
Round 3: 12 times [2 tr in tr + tr in tr] (= 36 tr) {2}
Round 4: 12 times [2 tr in tr + twice (tr in tr)] (= 48 tr) {2}
  

Head:
Start anywhere you want.
Row 1: 12 sc
Row 2: 4 htr, 4 sc, 4 htr
Row 3 and 4: 3 htr, 6 sc, 3 htr
Row 5: 2 htr, 8 sc, 2 htr
Row 6: 12 sc {3}
  
Wings:
Left wing:
Start in same tr of 1st sc of head.
Row 1: 11 sc
Row 2: 4 htr, 3 sc, 4 ss {3}

Right wing:
Start in 10th tr from last sc of head.
Row 1: 11 sc (last on in same tr as last sc of head)
Row 2: 4 ss, 3 sc, 4 htr {3}
  
Eyes (make two with white yarn):
Start with magic circle.
Round 1: ch 3 (= 1 tr), 11 tr in mc (= 12 tr), ss in 3rd ch {3}
  

Finishing:
Sew pupils with black yarn on eyes and sew eyes on head with same yarn as head. Sew beak on head. Make ears out of any yarn you'd like, pull through both outer sc of last row of head, make a knot.
  

Notes:
{1} Cut thread, weave in thread, change shade
{2} Start with standing stitch, make invisible join, weave in threads
{3} Cut thread, weave in thread

P.S.: And as to that ta-dah-moment mentioned above: I'll keep in touch!
  



Liebe Freunde,


vor etwa zwei Wochen veröffentlichte ich das Eulen-Lesezeichen, welches ich in Belgien für meinen Dad gehäkelt habe.
  

Da es zur Zeit draußen donnert und regnet kann ich nicht in den Garten, um Bilder zu machen vom Projekt, dass ich schon eine Weile „nebenher“ mache... Deshalb habe ich auf Nachfrage einer Freundin die Anleitung für das Lesezeichen ausgeschrieben.

Mariannes Eulen-Lesezeichen


Material:
Garn (4 verschiedene Farben, dazu schwarz und weiß) und entsprechende Häkelnadel
Stopfnadel
Nähnadel und Garn
Schnipsel Filz (für Schnabel)
Schere

Abkürzungen:
ALm = Anfangsluftmasche
fM = feste Masche
FR = Fadenring
hStb = halbe Stäbchen
Km = Kettenmasche
Lm = Luftmasche
Stb = Stäbchen
VR = Vorrunde

Körper:
Fange mit FR an.
Runde 1: 3 Lm, 11 Stb, Km in 3. ALm (= 12 Stb){1}
Runde 2: 2 Stb in jedes Stb der VR (= 24 Stb) {2}
Runde 3: 12x [2 Stb in Stb + 1 Stb in Stb] (= 36 Stb) {2}
Runde 4: 12x [2 Stb in Stb + 2x (1 Stb in Stb)] (= 48 Stb) {2}
  

Kopf:
Start in einem der Stb von Runde 4.
Reihe 1: 12 fM
Reihe 2: 4 hStb, 4 fM, 4 hStb
Reihen 3 + 4: 3 hStb, 6 fM, 3 hStb
Reihe 5: 2 hStb, 8 fM, 2 hStb
Reihe 6: 12 fM {3}
  

Flügel:
Linker Flügel:
Selbe Einstichstelle, wie der Anfang vom Kopf.
Reihe 1: 11 fM
Reihe 2: 4 hStb, 3 fM, 4 Km {3}

Rechter Flügel:
10 Stiche von letzte fM des Kopfes anfangen (letzte fM in selbe Einstichstelle vom Kopf).
Reihe 1: 11 fM
Reihe 2: 4 Km, 3 fM, 4 hStb {3}
  

Augen (mache zwei mit weißem Garn):
Mit FR anfangen
Runde 1: 3 Lm, 11 Stb, Km in 3. ALm (= 12 Stb) {1}
  

Fertigstellung:
Pupillen mit schwarzem Garn auf Augen nähen. Augen mit Garn selber Farbe des Kopfes auf Kopf aufnähen. Schnabel aus Filz unter Augen auf Kopf aufnähen. Ohren aus Garnstränge machen, welche an jeweiligen äußeren feste Maschen des Kopfes geknotet werden. 
   

Bemerkungen:
{1} Garn durchtrennen, Enden vernähen, neue Garnfarbe wählen
{2} Mit stehendem Stich und unsichtbarer Naht arbeiten
{3} Garn durchtrennen, Enden vernähen

P.S.: Und was das andere Projekt betrifft – es regnet immer noch, also: Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Mittwoch, 5. August 2015

Raffia - Bast

Hi there!


During our weekly grocery-shopping last Thursday we came across packages of gift ribbons made of raffia. They did not catch my eye because of the huge amount of gifts we have to wrap this year, nor because of the bright colours, no, I immediately considered using them to crochet.
  
I did not mention this to my husband. And just in case he would wonder why I actually needed 4 (four) packages of gift ribbons, I added some wrapping-paper to our trolley.
As we left for our mini-break to France on Friday and as we had plenty of engagements since our return, I had no opportunity to try the raffia till this morning.
As soon as the breakfast-table was cleared this morning though, I brought everything I though I could need onto the back porch
Soon I found out I needed a very stable N° 8 hook to master the rather unyielding material (maybe raffia in it's natural state is not that hard to crochet with). But even then it was still strenuous for my right thumb and wrist, so also had to adapt my technique.
  
As I started to crochet with the raffia because of the raffia, I did not know what I was crocheting (just like I wrote on facebook). It was challenging and fun and that was really it, till the first skein was done.
And this is what I made of the raffia so far:
  

P.S.: I do hope there are still some gift ribbons left in the shop!
P.S.2: I'll keep in touch!
  


Liebe Freunde,

während unsere Wocheneinkäufe letzten Donnerstag blieb ich an einem Korb voller Geschenkbänder aus Bast hängen. Ausnahmsweise waren es nicht die bunten Farben, die meine Aufmerksamkeit geweckt hatten. Und es ist auch nicht so, als ob wir dieses Jahr noch außerordentlich viele Geschenke zu verpacken hätten. Nein, ich fragte mich lediglich, ob ich mit diesen Geschenkbändern auch etwas häkeln könnte.
Damit mein Mann sich nicht zu sehr wunderte, weshalb ich ausgerechnet 4 (vier) Packungen von diesen Geschenkbändern brauchte, habe ich noch eine Rolle Geschenkpapier in den Einkaufswagen gelegt.
  
Am Freitag sind wir aber zu unserem Kurzausflug nach Frankreich aufgebrochen und nach unserer Rückkehr jagte eine Verabredung die nächste, und deshalb hatte ich noch keine Gelegenheit, den Bast zu probieren.
Heute Morgen war es dann soweit. Sobald der Frühstückstisch geräumt war, holte ich meine Sachen aus dem Atelier herunter auf die Terrasse.
Bald hatte ich herausgefunden, dass ich eine sehr stabile 8er Häkelnadel brauchte um das widerspenstige Material zu bearbeiten (vielleicht ginge es leichter mit naturbelassenem Bast – muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren). Und ich musste meine Häkeltechnik anpassen, denn bald verkrampfte sich zunächst mein rechter Daumen, dann aber fast die ganze rechte Hand inklusive Handgelenk.
  
Da ich heute nur wegen des Basts zu Häkeln angefangen hatte, wusste ich gar nicht was ich eigentlich häkeln wollte (wie auf facebook erwähnt). Es war eine Herausforderung und es machte Spaß, aber erst nachdem das erste Knäuel Geschenkband verbraucht war, hatte ich so etwas wie eine Idee.
Nun ja, das ist letztendlich dabei herausgekommen (bislang):
  

P.S.: Hoffentlich finde ich morgen noch etwas Geschenkband im Laden...
P.S.2: Ich halte euch auf dem Laufenden!