Donnerstag, 28. Januar 2016

Tutorial „Early Valentine“ Hearts - Anleitung Herzen „Früher Valentin“

 


Dear friends, 


I had not come round to writing the pattern of the hearts of the „Early Valentine“ wreath in my last post yet, but I've got it ready now.
 

Notes:

  • I started each new round with a standing stitch (no chains) and made an invisible join at the end
  • Make two halves (will be joined in round 6)
  • Even though I used Gründl Cotton Fun (and a N°3,5 hook), the hearts can be crocheted in any yarn you like (using the corresponding hook).

 

 Materials:

  • crochet hook
  • yarn sewing needle
  • yarn in different shades
  • fiberfill

 

Abbreviations:

  • ch = chain stitch
  • dc = double crochet
  • dtr = double treble
  • htr = half treble
  • loop = loop made of ch
  • mc = magic circle
  • ss = slip stitch
  • tr2tog = 2 tr together

 

Instructions:

Start with MC
Round 1: 8x (tr2tog + ch 2)
  

Round 2: 8x (dc 3 in each loop)
  

Round 3:
  • it might be easier to start at the pointy end of the heart (even though I did not as you can see in the pictures); look at the following picture though for finding the right stitch to start from
  • (tr + ch 1 + dtr + ch 1 + tr) + 2 tr + 2x 1tr + 2 tr + 2x 1tr + 2 tr + 2x 1tr + 2 tr + (tr + htr) + dc + (htr + tr) + 2 tr + 2x 1 tr + 2 tr + 2x 1 tr + 2 tr + 2x 1 tr + 2 tr


Round 4:
  • again it might be easier to start at the pointy end = insert hook into dtr
  • (dc + ch 2 + dc) + 2x 1 dc + 5x 1 htr + 4x 1 tr + 2 tr + 2x 1 tr + 2 tr + 1 tr + (tr + htr) + ch 1 + skip 1 stitch + dc (in dc) + ch 1 + skip 1 stitch + (htr + tr) + 1 tr + 2 tr + 2x 1 tr + 2 tr + 4x 1 tr + 5x 1 htr + 2x 1 dc

Round 5:
  • decorative strips are made out of ss
  • look at picture for orientation
  • make one side at the time


Round 6:
  • join both sides with dc in each stitch, except:
    - skip both ch at the top of the heart 
    - (dc + ch 2 + dc) in both loops
    - do not forget to stuff the heart!

   

Happy crocheting!

  


P.S.: If you'd come across a mistake – please let me know!
P.S.2: I'll keep in touch!

Already made some more hearts...



Liebe Freunde,


als ich meinen letzten Post online gestellt habe, hatte ich die Anleitung zu den Herzen des Valentinskranzes noch nicht geschrieben. Das hole ich hiermit nach:

 

Bemerkung:

  • Ich fange die einzelnen Runden gerne mit „stehenden Maschen“ (engl.: standing stitches) an, also ohne die störenden Anfangsluftmaschen, und ich arbeite mit einem unsichtbaren Rundenende.
  • Ihr braucht zwei gleiche Hälften, welche dann in Runde 6 zusammengehäkelt werden
  • Die Herzen habe ich mit Cotton Fun (Schulgarn) von Gründl und einer 3,5er Nadel gehäkelt, aber meiner Meinung nach passt die Anleitung für jedes Garn (mit entsprechender Häkelnadel)

 

Material:

  • Häkelnadel
  • Stopfnadel
  • Garn in unterschiedlichen Farben
  • Füllwatte

 

Abkürzungen:

  • DStb = Doppelstäbchen
  • fM = feste Masche
  • FR = Fadenring
  • HStb = Halbe Stäbchen
  • Km = Kettenmasche
  • Lm = Luftmasche
  • LmB = Luftmaschenbogen
  • Stb = Stäbchen
  • wdh = wiederholen
  • zabStb = zusammen abgemaschte Stäbchen

 

Anleitung:

Anfangen mit einem FR

Runde 1: (2 zabStb + 2 Lm) 8x wdh
  

Runde 2: (3 fM je LmB) 8x wdh
  

Runde 3:
  • vielleicht ist es einfacher mit der unteren Spitze des Herzens anzufangen (Pfeil auf dem nächsten Bild), auch wenn ich es nicht tat (wie auf den Bildern zu sehen ist)
  • (1 Stb + 1 Lm + 1 DStb + 1 Lm + 1 Stb) + 2 Stb + 2x 1 Stb + 2 Stb + 2x 1 Stb + 2 Stb + 2x 1 Stb + 2 Stb + (Stb + Hstb) + fM + (Hstb + Stb) + 2 Stb + 2x 1 Stb + 2 Stb + 2x 1 Stb + 2 Stb + 2x 1 Stb + 2 Stb
      


Runde 4:
  • wieder ist es einfacher an der Spitze anzufangen = in DStb einstechen
  • (1 fM + 2 Lm + 1 fM) + 2x 1 fM + 5x 1 HStb + 4x 1 Stb + 2 Stb + 1 Stb + (1 Stb + 1 HStb) + 1 Lm + eine Einstichstelle überspringen + 1 fM (in fM der Vorrunde) + 1 Lm + eine Einstichstelle überspringen + (1 HStb + 1 Stb) + 1 Stb + 2 Stb + 4x 1 Stb + 5x 1 HStb + 2x 1 fM

Runde 5:
  • die Schmuckborte wird in Km gearbeitet
  • zur Orientierung auf das Bild schauen
  • Schmuckborte in Herzform wird in 2 Durchgänge gearbeitet


Runde 6:
  • beide Hälften zusammenfügen mit fM, aber Achtung:
    - die Lm an der oberen Seite des Herzens überspringen
    - am unteren Ende: (1 fM + 2 Lm + 1 fM) in beiden LmB
    - nicht vergessen, das Herz zu füllen!

Viel Spaß beim Nachhäkeln!

  


P.S.: Wenn die Anleitung Fehler enthalten sollte – bitte melden!
P.S.2: Ich halte euch auf dem Laufenden!
  
Habe schon ein paar mehr gemacht...

Sonntag, 24. Januar 2016

Early Valentine – Früher Valentin


Dear friends,


as a matter of fact I never really know how to decorate the house as soon as I've stowed away the Christmas decorations. It's too early for springlike things and I'm not into carnival (even though Cologne is only an hour's drive off).

Luckily enough Valentine's Day fits somewhere in the middle of all this and as I do crave for bright colours again (a winter's garden is rather dull and sombre when lacking snow) one of the WIP's I did not get on with was following:

I did not have to go to work this weekend and fortunaltelly things slowed down a little in everyday life so I managed some time in the studio yesterday. By the time I was done though, it was already dark outside, so I thought it a good idea to wait for daylight.
  

Daylight did not make taking pictures any easier though...


but I managed to get some pictures after all.
  



I'll keep in touch!
  




Liebe Freunde,


genaugenommen weiß ich nie wie ich das Haus dekorieren soll, sobald ich den Weihnachtsschmuck für die nächsten zehn Monaten in den Keller verbannt habe. Es ist noch zu früh die Frühlingssachen oder gar Osterhasen auszupacken und Karneval ist auch nicht so meins (auch wenn Köln nur etwa eine Autostunde entfernt ist).

Zum Glück fällt Valentinstag irgendwie in diesem Zeitraum. Und da ich mich nach Farben sehne (wenn kein Schnee liegt ist ein Garten im Winter trist und langweilig) schlage ich mich schon seit einiger Zeit mit diesem WIP herum:

Dieses Wochenende hatte ich keinen Dienst und da auch der Alltag endlich einen Gang herunter geschaltet hat, konnte ich gestern einige Zeit im Atelier verbringen. Bis ich fertig war mit dem WIP, war es natürlich dunkel und ich dachte es wäre vernünftiger auf Tageslicht zu warten, um Bilder zu machen.
  

Na ja, das Fotografieren wurde bei Tageslicht dennoch zur Herausforderung...


aber einige Bilder sind dann doch mehr oder weniger gelungen.
  



Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Dienstag, 19. Januar 2016

Lack of Time - Zeitmangel


Dear friends,


I definitely need more time off. Two or three months might do – don't want to be too greedy. But (maybe) I would finally get on with my numerous WIPs and would finally be able to make those projects, which have been spinning in my head for quite a while (and making me twitchy and unhappy).

I'll keep in touch!

WIPs (a selection)...
   
P.S.: Don't worry, I'm not going anywhere nor will I stop blogging!! I'm just feeling rather tired and worn out. Right now everyday life (as well as work) is very demanding and I hardly have any time to compensate - worse: too little time to crochet and that makes me very unhappy!
   
 

Liebe Freunde,


ich brauche dringend mehr Freizeit! So zwei oder drei Monate an einem Stück – ich will ja nicht gleich unverschämt sein. Aber, vielleicht würde ich in dieser Zeit endlich mal voran kommen mit meinen unzähligen WIPs und vielleicht bleibt sogar noch etwas Zeit übrig für die Projekte, die mir immer dringender unter den Nägeln brennen (höchst unangenehm – macht mich regelrecht kirre).

Ich halte euch auf dem Laufenden!
WIPs (eine Auswahl)...

P.S.: Keine Bange! Ich ziehe mich jetzt nicht aus dem Blogland zurück! Nein, ganz und gar nicht!!! Sorry, wenn es so rüberkommt. Ich bin zur Zeit einfach nur etwas müde. Der Alltag (und der Job) sind gerade eben ziemlich fordernd und ich habe kaum noch Zeit einen Ausgleich zu schaffen (z.B. zu Häkeln). Also: Entwarnung!!!!
 

Montag, 11. Januar 2016

„Today Is A Good Day To Crochet“


Dear friends,


last weekend I did not feel like working on any of the blankets. I felt more like doing something completely different.

It may have been a year ago that I came across following quote: „Today is a good day to crochet“. I immediately had a picture in my mind but only this weekend I felt like making this picture real.

On Saturday I crocheted a lot of flowers.
  

On Sunday I unearthed my sewing basket. It's been ages since I did some cross stitch – strictly speaking: two years. I rediscovered crochet in February 2014 and was (re)hooked ever since.

Once I had relocated my (14-count) aida fabric I started „drawing“ a chart. I've got a Cross Stitch Designer program (from Ortmann) which makes this very easy. I did not invent the characters myself either but got them out of the book “Kreuzstich Alphabete” from Barbara Müller.
  

After I decided which yarn I'd use (N° 2536 and 2706 Venus embroidery floss), I finally got settled with an embroidery hoop on my lap.
  

It did not even take all afternoon till I was done.
  

Then I got hunting for a suitable picture frame all around the house. Luckily we (my husband and I) found one in the basement but I only got it ready with flowers and the embroidery till after work today. Ta-Dah!
  
Haven't found the perfect spot on a wall yet...

I'll keep in touch!


Liebe Freunde,


diese Wochenende war mir so gar nicht danach, weiter an den Decken zu arbeiten. Mir war nach etwas ganz anderem.

Irgendwann letztes Jahr las ich folgenden Spruch: „Today is a good day to crochet“ (Heute ist ein guter Tag zum Häkeln). Sofort hatte ich ein Bild vor Augen, aber erst am Samstag war mir danach, dieses Bild endlich umzusetzen.

Samstagnachmittag und -abend habe ich, gemütlich am Grundofen gelehnt, Blumen gehäkelt.
  

Sonntagmorgen musste ich meinen Stickkorb erst mal abstauben. Seit Ewigkeiten habe ich nicht mehr gestickt - na ja, genaugenommen, seit zwei Jahren nicht mehr. Februar 2014 habe ich die Häkelnadel (wieder)entdeckt und seitdem bin ich süchtig.

Nachdem ich auch meinen Vorrat an Aida-Stoffen ausfindig gemacht hatte, musste ich noch die Vorlage malen. Mit dem Programm, welches ich auf dem PC gespeichert habe („Cross Stitch Designer” von Ortmann), geht das ganz flott und die Schriftzeichen fand ich in dem Buch „Kreuzstich Alphabete“ von Barbara Müller.
  

Irgendwann hatte ich mich dann auch noch für ein passendes Stickgarn entschieden (die Nummern 2536 und 2706 von Venus) und konnte nun loslegen. 
 

Bereits am späten Nachmittag war die Stickarbeit fertig und damit fing die Suche nach einem passenden Rahmen an.


Mein Mann und ich fanden letztendlich einen im Keller, aber ich konnte das Bild erst heute Mittag nach der Arbeit zusammensetzen. Voilà!
  
Bin noch auf der Suche nach einer passenden Wand...

Ich halte euch auf dem Laufenden!